Würdiger Umgang mit Tod und Trauer

Wir helfen Logopäden, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten beim Suchen, Finden und Buchen ihrer Wunsch-Fortbildung, indem wir eine große Auswahl an Veranstaltungsangeboten vieler Akademien präsentieren und durch smarte Filter auswählen, was am besten für Sie paßt.

 

Probieren Sie es einfach aus! Die Nutzung des Fortbildungsfinders ist für Therapeuten kostenlos. Veranstalter zahlen für das Veröffentlichen der Fortbildungstermine.

Melden Sie sich für unsere themenbezogenen Newsletter an und erhalten Sie genau die Informationen, die Sie wirklich interssieren.


Auf einen Blick

Beginn: Dienstag, 10. September 2019, 09:00 Uhr
Ende: Dienstag, 10. September 2019, 17:00 Uhr

9.00 – 17.00 Uhr 

Veranstalter: Leibniz Kolleg Hannover
Veranstaltungsort: 30625 Hannover

Referent/in: Andreas Süskow
Fortbildungspunkte: 8
Zertifikat: Abschlusszertifikat
Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 129,00 € €

Beschreibung

Die Themen Sterben, Tod und Trauer sind in unserer Gesellschaft noch immer weitgehend tabuisiert. Die Kommunikation mit trauernden Angehörigen und Patienten selbst ist im Sterbeprozess und im Anschluss ein wichtiger Eckpfeiler zur Verarbeitung des Erlebten der Hinterbliebenen. Der Umgang mit trauernden Menschen, wenn er nicht ganz gemieden wird, ist meist von Angst und Unsicherheit bestimmt.
Ratschläge, die Trauernde aus ihrem Umfeld bekommen, wie: „Du musst endlich loslassen!“ oder „Mach doch mal wieder was Schönes!“ sind nach unserer Ansicht aus dem unbewussten Bedürfnis der Ratgeber motiviert, die Trauer nicht mehr sehen und die eigene Angst davor nicht mehr spüren zu müssen.

Für die Entwicklung eines heilsamen Trauerprozesses ist es jedoch wichtig, dass der Trauer Raum gegeben wird, sich zeigen zu dürfen, ohne bewertet zu werden. Dann kann, wie Dietrich Bonhoeffer es 1943 aus dem Gefängnis an Freunde schrieb „…die Dankbarkeit die Qual der Erinnerung in eine stille Freude verwandeln.“ Dann „trägt man das vergangene Schöne nicht mehr wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“
Aber aus unserer Sicht ist die Begleitung trauernder Menschen durchaus nicht nur ein Geben in eine Richtung, sondern ein Gewinn für beide Seiten. Denn Trauernde leben in einer Seelentiefe, die einem ein besonderes Gespür dafür verleiht, was im Leben wirklich wichtig ist. Im Umgang mit den Trauernden können wir dieses Gefühl aufnehmen und eine Dankbarkeit für Dinge entwickeln, die uns sonst im alltäglichen Leben als selbstverständlich erscheinen.
Dieses Seminar möchte also neben der Unterstützung Trauernder, einen Beitrag dazu leisten, dass es immer mehr Menschen möglich wird, sich diese Schätze zu erschließen, indem es theoretische und praktische Ansätze für einen angstfreieren Umgang mit Sterben, Tod und Trauer im privaten und beruflichen Umfeld vermittelt.

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Leibniz Kolleg Hannover - Fortbildungen im Gesundheitswesen
Adresse: Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Julia Müller
  0511 98246239

Schlagworte

Diese Seite teilen