Depression und Suizidalität

Auf einen Blick

Beginn: Mittwoch, 04. März 2020, 09:00 Uhr
Ende: Donnerstag, 05. März 2020, 16:00 Uhr

Mittwoch, der 04.03.2020 von 9.00 – 16.00 Uhr, Donnerstag, der 05.03.2020 von 9.00 – 16.00 Uhr.  

Veranstalter: Leibniz Kolleg Hannover
Veranstaltungsort: 30625 Hannover

Referent/in:
Fortbildungspunkte: 16
Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 275,00 zzgl. 15,- € für Skriptgebühr und Arbeitsmaterialien €

Beschreibung

Herausforderung Depression und Suizidalität im beruflichen Kontext

In der Fachfortbildung Herausforderung Depression und Suizidalität im beruflichen Kontext, erwarten Sie medizinische und psychosoziale Grundlagen des Störungsbildes der Depression. Manchmal kann u. a. die depressive Störung zu einem psychiatrisch-psychotherapeutischen Notfall werden, welcher unmittelbar ein professionelles Eingreifen erfordert, um einer gegenwärtigen Selbst- und/oder Fremdgefährdung zu begegnen.
Neben wichtigen Grundlagen der akuten Krisensituation beschäftigen wir uns mit dem Beziehungsaufbau, der Gesprächsführung und der Vorstellung ressourcenorientierter Techniken.

Zielgruppe
Die Fachfortbildung Depressionen und Suizidalität im therapeutischen Kontext Hannover, richtet sich insbesondere an Personen, die in medizinischen, sozialpädagogischen oder psychosozialen Arbeitsfeldern tätig sind (z.Bsp. Sozialpädagogen, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologische Berater, Psychologen, Seelsorger, Kranken- und Gesundheitspfleger, Therapeuten.

Aus dem Inhalt zum Thema Depressionen
• Definition der affektiven Störung
• Historisches
• Epidemiologie (Auftreten)
• Ätiologie (Ursache)
• Klassifikationen
• Krankheitsverlauf / Symptomatik / klinische Subtypen
• Diagnostik
• Pharmakotherapie und psychotherapeutische Interventionen

Aus dem Inhalt zum Thema Suizidalität
• Definition
• Epidemiologie (Auftreten)
• Ätiologie (Ursachen und Auslöser)
• Wichtige Modelle, die für die Prävention eines Suizids von Bedeutung sind
• Suizidmethoden
• Suizidarten
• Werther Effekt
• Explorationstechniken und Schlüsselfragen
• Umgang mit akuter Suizidalität (PsychKG) und nicht akuter Suizidalität
• Situationsanalyse
• Beziehungsaufbau, Gesprächsführung und psychotherapeutische Techniken
• Selbsthilfe bei Überforderung

Methoden und Moderation
Vortrag, Gespräch, Diskussion, Film
Selbsterfahrung
Visualisierung
interaktives Lernen

Voraussetzung:
Psychische Stabilität wird vorausgesetzt.

Zielgruppe

Alle medizinisch, therapeutische und pädagogische Berufe sowie Pflegeberufe
Gesundheits- & Krankenpfleger/innen
Heilpraktiker/in Psychotherapie
Präventologen
Psychologen
Therapeutische Berufe
Trauerbegleiter u. Seelsorger

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Leibniz Kolleg Hannover - Fortbildungen im Gesundheitswesen
Adresse: Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Julia Müller
  0511-98246239

Schlagworte

Veranstalter

Leibniz Kolleg Hannover

Leibniz Kolleg Hannover

Adresse: Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Ansprechpartner:
Telefon: 0511-98249239

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN