‚Atemtherapie‘ die Anwendung in Therapieberufen (Start 27.01.2024)

Auf einen Blick

Beginn: Samstag, 09. März 2024, 09:30 Uhr
Ende: Sonntag, 14. Juli 2024, 16:00 Uhr

Veranstalter: Sabine Hoherz Praxis für Atemtherapie, Stimme und Logopädie
Veranstaltungsort: 79102 Freiburg

Referent/in: Sabine Hoherz
Fortbildungspunkte:
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Max. Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 370 €

Beschreibung

Modulblock: 5 Module – Termine 2024

Grundkurs: Samstag/Sonntag, 09./10. März 2024
Aufbaukurs I: Samstag/Sonntag, 20./ 21. April 2024
Aufbaukurs II: Samstag/Sonntag, 11. / 12. Mai 2024
Aufbaukurs III: Samstag/Sonntag, 08./ 09. Juni 2024
Aufbaukurs IV: Samstag/Sonntag, 13./14. Juli 2024

Kurs- Zeiten
Samstag:  9.30 h – 11.00 h, 11.30 h – 13.00 h
14.00 h – 15.30 h, 16.00 h – 18.30 h
Sonntag: 10.00 h – 12.30 h, 13.30 h – 16.00 h

Veranstaltungsort: 79102 Freiburg
Teilnehmerzahl: 14
Kosten: 370,00 Euro pro Modul

Beschreibung

Die Fortbildung ‚Atemtherapie – die Anwendung in Therapieberufen‘ ist für die therapeutischen Berufe (Physio-, Ergotherapie und Logopädie) konzipiert. Die Fortbildung beruht auf der Grundlage des ›der erfahrbare Atem®‘ ‹ nach Prof. Ilse Middendorf und dient der Ergänzung und Erweiterung der eigenen beruflichen Tätigkeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Darüber hinaus ermöglicht sie, das Atemgeschehen in das eigene Leben einzubeziehen und die Wirkweise der atemtherapeutischen Arbeit kennenzulernen.  Dieses bereichert wesentlich und nachhaltig auf allen Ebenen. Sie dient außerdem der Resourcenbildung, Resilienz, Selbstfürsorge und Persönlichkeitsentfaltung.

Inhalte

Die Atemtherapie eine über viele Jahre von ihren großen Begründern und Pionierinnen entwickelte ‚Atemlehre‘ und beschäftigt sich mit dem natürlichen Atem des Menschen im Sinne des ‚bewusst zugelassenen Atems‘. Dieser möchte persönlich erlebt werden, denn dieser ist so individuell wie sein Fingerabdruck. In der Begegnung mit dem individuellen Atem eröffnen sich dem Menschen Dimensionen, mit denen er vielleicht noch nie zuvor in Berührung gekommen ist. Der freie Atemfluss stärkt die Fähigkeit zu Kontakt und Beziehung das meint die Beziehung zu sich selbst und zum anderen. Der Atem verbindet die Ebenen Körper-Seele -Geist und wird als das verbindende Glied dieser menschlichen Ebenen angesehen.

Die Atemwahrnehmung verbessert, wie in der Atemgymnastik oder Atemphysiotherapie die physiologischen Parameter der Lungenfunktion, sieht den Atem aber weniger als Funktion an, die es zu optimieren gilt, sondern stellt das Atemgeschehen mit seiner Wirkung in den Vordergrund.

Ziel ist es zu erlernen wie der Atem und die Bewegung im Zusammenspiel wieder zusammenkommen und dem Patienten die Atembewegung als lebendige Schwingung im ganzen Körper erlebbar werden zu lassen.

Ineinandergreifend fördert es grundlegend den Haltungsaufbau wie Aufrichtung, Stand, Stehen, Gehen, Gleichgewicht und Gestalten ihn. Auf Bewegungsebene verändert es von Bewegungseinschränkungen hin zu Beweglichkeit, zu ökonomische Bewegungen, Bewegungszusammenhänge kennenlernen, erkennen von unbewusste Festhaltungen, natürliche und gesundheiterhaltende Bewegungsabläufe, ausgleichend auf den Muskeltonus im Sinne vom Eutonus (Wohlspannung) sich wohltuend und Lebensfördernd auswirken.

Bei Maßnahmen der Atemtherapie für einen kräfteschonenden Einsatz, Aufstehen, setzen, heben, Treppensteigen oder Körperübungen ohne zusätzlichen Kraftaufwand im Einklang mit dem Atem bzw. die Kraft aus der Atembewegung zu nutzen.

Es werden wesentliches Wissen vermittelt über:

  • Grundlagen der Atemtherapie, Atemwahrnehmung
  • Atemspezifische Anatomie, Atemfunktion, Atemfehlformen und deren Ursprung
  • Atemdiagnostik, Atemwegserkrankungen (Kurzatmigkeit, Asthma, COPD, Lungenemphysem u.w.)
  • In der Praxis wird die Atembehandlung (Liegen und Sitzen)
  • Vokalatemraum und vielfältige atempädagogische Interventionen
  • Die Bereiche der Persönlichkeitsentfaltung – und Stärkung, Ausdruckfähigkeit, Resilienz, Achtsamkeit, Meditation, Stress, innerer Unruhe, Ängsten, Panikattacken, depressiven Verstimmungen, Demenz und Atemnot sind beinhaltet
    Atemrhythmus-Atemphasen
  • Grundlagen des Atemrhythmen und -phasen
  • Atemfehlformen, -störungen – erkennen und behandeln
  • Ursachen der Entwicklung von Atemfehlformen
  • Zusammenhang von Atemverhalten u. seelisch-geistige Prozesse
  • Unterschiedliche Wirkweisen der Atemtherapie kennenlernen
  • Erkennen des Zusammenspiels von Atemverhalten und Wahrnehmung
    Atemtherapeutische Grundlagen
  • Empfindungsbewusstsein als Grundlage der Körperwahrnehmung
  • Entwicklung von Körperwahrnehmung –, -bewusstheit, -identität
  • Gesetzmäßigkeiten im Atem – Atemgesetzmäßigkeiten
  • Tonus regulierenden Fähigkeit, der Eutonus – das körperliche Wohlbefinden
  • Zusammenspiel Atmung und Stimme
  • Diaphragmaketten
  • Zusammenspiel von Atmung und Bewegung, Gefühlen, Gedanken
  • Begleitung seelischer Prozesse in Bezugnahme der Atemwahrnehmung
  • Differenzierung von Gefühl (Emotion), Empfindung, Gedanken und Intuieren
  • Atemräume und Atem -Druckpunkte
  • Innewohnende Kräfte der Atemräume und Ausatemrichtungen
  • Selbstregulierende Kräfte im Atem (Atemheilkraft)
  • Atemtherapeutische Behandlung und Interventionen
  • Hinführen des Atemrhythmus zu einem lebendigen Atem in allen 3 Phasen von Einatem, Ausatem und Atempause
  • Atemgerechte Lagern in den unterschiedliche Lagerungsstellungen
  • Vokalatemraum (Tönen), erleben von Resonanz, Klang und einer mühelosen Stimmgebung beim Sprechen und Sprechen
  • Umgang und Linderung von Beschwerden und Schmerzen.
  • Atemtherapeutische Angebote für Bewegungseinschränkungen
  • Atemtherapeutische Maßnahmen für respiratorische Funktionseinschränkungen
  • Anwendung von atemverlängernden Maßnahmen
  • Erarbeitung der Atempause, Einatemimpuls, Vertiefung des Ausatems
  • ‚Tragen lassen‘ von der Erdanziehungskraft – ‚schmiegen‘
  • Widerstandskraft und Kraftentwicklung
  • Atemgerechtes Gehen, Stehen und Sitzen
  • Beschaffenheit von Faszien Gewebe und die Faszien Linien im Wirkfeld der Atemmuskulatur
  • Reflexzonen von Füßen, Hände, Gesicht in der Atemtherapie
  • Einsatz von Therapiematerialien (Bälle, Theraband, Keulen u. w.)

Eigenerfahrung

  • Eigenerfahrung im ‚erfahrbaren Atem‘ – ‚Atem und Bewegung‘
  • Erfahren des eigenen Atemrhythmus und Atemphasen
  • Erlernen der Atembehandlung und Intervention in Zusammenhang mit
    seinem eigenen Atemgeschehen
  • Wirksamkeit und Integration in den Alltag und beruflichen Leben

Fallbeispiele

  • Patientenbeispiele/Fallbeispiele
    Themen zu eigenen Patienten und die Erarbeitung von Interventionsmöglichkeiten
    Fragen zu allen Bereichen des eigenen Erlebens und weiteres

Lern-Methoden

  • Ordner mit Skripten zu allen Unterrichteinheiten, Einzelthemen und Übersichtstabellen
  • Vorträge mit PowerPoint Unterstützung
  • Bildmaterial, Videopräsentation, Modelle zur atemspezifischen Anatomie und Funktion
  • Praktische Demonstrationen, erfahren und erlernen der Behandlungsarbeit
  • Eigenerfahrung in ‚Atem und Bewegung‘ und ‚Vokalatemraum‘
  • Bei Einwilligung der TeilnehmerInnen können begleitend Aufnahmen zur Lernunterstützung erstellt und den KursteilnehmerInnen zur Vertiefung der Lerninhalte zur Verfügung gestellt werden.
  • Begleitende Aufgaben anhand des Skripts
  • Austausch, Fragen und Antworten und Fallbesprechungen

Mitzubringen

  • Bequeme Kleidung, eine Decke und ein Handtuch.

Atemtherapeutin (Diplom AFA), auf der Grundlage: „Der Erfahrbare Atem ®“ nach I. Middendorf
Staatl. gepr. Logopädin, Praxis für Atemtherapie, Stimme und Logopädie

 

Autorin des in der Reihe „Essentials“ erschienenen Bandes Palliative Atemtherapie – Die Bedeutung des Atems in der Palliative Care‘ (Springer -Verlag, Juli 2023).

Im Juni 2024 erscheint ‚Atemtherapie -Eine Einführung für die Anwendung in Therapieberufen (Springer-Verlag).

 

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Praxis für Atemtherapie, Stimme und Logopädie
Adresse: Zasiusstrasse 6A, 79102 Freiburg (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Sabine Hoherz
 

Schlagworte

Sabine Hoherz Praxis für Atemtherapie, Stimme und Logopädie

Veranstalter

Sabine Hoherz Praxis für Atemtherapie, Stimme und Logopädie

Adresse: Dorfstr. 14, 79102 Freiburg
Ansprechpartner: Sabine Hoherz
Telefon: 0761- 45 38 68 0

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN