AVWS und Schriftsprachentwicklung bei Vorschul- und Schulkindern – ein Überblick über Diagnostik und Therapie

Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 11. Dezember 2020, 13:00 Uhr
Ende: Samstag, 12. Dezember 2020, 16:30 Uhr

Veranstalter: Institut für Integrative Fortbildung
Veranstaltungsort: 48161 Münster

Referent/in: Stefan Warych
Fortbildungspunkte: 10
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Teilnehmerzahl: maximal 12 Teilnehmer/innen

Kosten:
Frühbucherpreis: 220,00 € – bis zum 11.09.2020
Standardpreis: 235,00 €

Beschreibung

Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die Diagnostik und Therapie von auditiven Verarbeitungsstörungen und Störungen der phonologischen Bewusstheit und die Zusammenhänge zur Schriftsprachentwicklung und – zur Abgrenzung – zu möglichen  Entstehung von Lese- und Schreibschwächen. Neben den theoretischen Grundlagen im Bereich AVS (bislang bekannt als AVWS, s. neueste Publikation N. Lauer)  wird vor allem für den Praxisalltag relevantes Diagnostik-, Praxis-, Konzept- und Materialwissen im Bereich AVS vermittelt . Es wird keine spezielle Therapiemethode unterrichtet, sondern ein differenzierter Überblick über gängiges und sinnvolles Diagnostik-, Konzept- und Materialangebot im Bereich AVS vermittelt.

Überblick:

  • Vorstellung und angeleitete Durchführung sinnvoller, z.T. standardisierter und normierter Verfahren in den Bereichen AVS  (darunter PET, HVS, BISC, H-LAD, BAKO, BLDT);  Möglichkeiten zur Einschätzung von Individualschreibungen;  richtet sich auch nach den Wünschen und Vorerfahrungen der TeilnehmerInnen
  • Auswertung und Interpretation von Testergebnissen und Individualschreibungen zur Differenzierung von „auditiven“ Fehlern, die aufgrund einer gestörten phonologischen Bewusstheit entstehen können
  • Konsequenzen für die Therapie der AVS, Therapieaufbau
  • Fallbeispiele (gerne auch mitgebrachte Falldarstellungen von Patienten der TeilnehmerInnen!)
  • Vorstellung von Förderansätzen und sinnvollen Materialen zur Behandlung der AVS

Unterrichtsgestaltung: Vortrag mit PowerPoint-Präsentation, Folien und Video; Gruppenarbeit in Klein- und Großgruppen, ggf. Paar- und Einzelarbeit, Arbeit an (ggf. mitgebrachten) Fallbeispielen sowie Erfahrungsaustausch und Diskussion im Plenum. Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Script.

Zielgruppe:

LogopädInnen, SprachheilpädagogInnnen, SprachtherapeutInnen, LinguistInnen, ErgotherapeutInnen, Psychologen, Lerntherapeuten, PädagogInnen, SonderpädagogInnen, HeilpädagogInnen, LehrerInnen, Atem- Sprech- & Stimmlehrer

Methoden:

Vortrag, Videobeispiele, Gruppenarbeit

Kurszeiten:

Freitag, 11.12.2020, 13:00-18:00 Uhr
Samstag, 12.12.2020, 09:00-16:30 Uhr

Mitzubringendes:

auf Wunsch eigene Fallbeispiele

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Haus Mariengrund
Adresse: Nünningweg 133, 48161 Münster (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Ute Schulte-Leibbrand
  0251 - 68 67 377

Schlagworte

Veranstalter

Institut für Integrative Fortbildung

Institut für Integrative Fortbildung

Adresse: Gasselstiege 21, 48159 Münster
Ansprechpartner: Ute Schulte-Leibbrand
Telefon: 0251 68 67 377

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN