Das Bielefelder Screening (BISC) für Erzieher

Auf einen Blick

Beginn: Montag, 01. Januar 2018, 00:00 Uhr
Ende: Montag, 31. Dezember 2018, 00:00 Uhr

Veranstalter: Döpfer Akademie Rheine
Veranstaltungsort: 48431 Rheine

Referent/in: Maike Schulte
Fortbildungspunkte: 5
Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 50 €

Beschreibung

Das Bielefelder Screening (BISC) erlaubt die zuverlässige, individuelle  Identifizierung von Vorschulkindern mit einem Risiko zur Entwicklung von Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb.

Sprache und Sprechen helfen dem Kind, Kontakt zu seiner Umwelt aufzunehmen, Erscheinungen und Vorgänge der Umwelt zu verarbeiten, Zusammenhänge zu verstehen und Handlungen zu planen sowie Vergangenheit und Zukunft ins Blickfeld zu nehmen.

Über die Sprache erobert es sich seine Umwelt, wird es mit deren Sichtweisen vertraut gemacht und lernt es, Gedanken und Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Diesen Prozess zu begleiten und zu unterstützen, gehört nach §2 GTK zu den wesentlichen Aufgaben jedes Kindergartens. Auch die Prävention und Früherkennung von Förderbedarf gehört dazu. Das Bielefelder Screening (BISC) erlaubt die zuverlässige, individuelle Identifizierung von Vorschulkindern mit einem Risiko zur Entwicklung von Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb. Das Verfahren basiert auf der Annahme, dass eine nicht ausreichend ausgebildete phonologische Bewusstheit sowie Aufmerksamkeits- und Gedächtnisprobleme für die Ausbildung von Lese- Rechtschreibschwierigkeiten verantwortlich sind. Aus den ermittelten Ergebnissen lassen sich unmittelbar Schlüsse für Förderungen ziehen.

Teilleistungen in diesem Bereich sind:
  • phonologische Bewusstheit (kann das Kind Reimwörter finden, Wörter in Silben zerlegen, Laute aus Wörtern heraushören)
  • schneller Abruf aus dem Langzeitgedächtnis  (ausreichend schneller Zugang zum phonologischen Code im Langzeitgedächtnis)
  • phonetisches Rekodieren im Kurzzeitgedächtnis (verbale Informationen im Arbeitsgedächtnis müssen mit hinreichender Genauigkeit phonetisch rekodiert werden können)
  • visuelle Aufmerksamkeitssteuerung  (die Verarbeitung von Schrift erfordert die aufmerksamkeitskontrollierte Beachtung von relevanten, die aktive Nichtbeachtung von irrelevanten Informationen und die Bewusstmachung der Verarbeitungsrichtung)

Inhalte

  • Was muss bei der Durchführung und der Auswertung des Screenings beachtet werden?
  • Welche Hilfen darf man den Kindern geben?
  • Was sagen mir die Ergebnisse des Screenings?

Teilnahmevoraussetzungen

Gerne bieten wir dieses Seminar als In-House-Schulung für die Mitarbeiter Ihrer Einrichtung an und schneidern die Inhalte individuell aus Sie zu.

Termin(e)

Auf Anfrage

Weitere Daten und Informationen

Döpfer ID

DA-RHE-198

Kursziel / Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Stundenanzahl

5 UE

Kosten

50,00 €

Dozent

Maike Schulte

Lehrlogopädin

Veranstaltungsort
Döpfer Schulen Rheine e.K.
Salzbergener Straße 13
48431 Rheine
Zielgruppe
Erzieher, Sonstige

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Döpfer Schulen Rheine e.K.
Adresse: Salzbergener Str. 13, 48431 Rheine (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Frau Maike Schulte
  05971-9579908

Schlagworte

Veranstalter

Döpfer Akademie Rheine

Adresse: Salzbergener Str. 13, 48431 Rheine
Ansprechpartner: Frau Maike Schulte
Telefon: 05971-9579908

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN