Der Wortschatzsammler Evidenzbasierte Strategietherapie lexikalischer Störungen im Vorschul- und Schulalter


Auf einen Blick

Beginn: Sonntag, 22. April 2018, 12:30 Uhr
Ende: Montag, 23. April 2018, 17:00 Uhr

Sonntag - Montag 

Veranstalter: Semifobi Rheine
Veranstaltungsort: 48429 Rheine

Referent/in: Prof. Dr. Hans-Joachim Motsch
Fortbildungspunkte: 16
Teilnehmerzahl: maximal 20 Teilnehmer/innen

Kosten:
Frühbucherpreis: 10% Rabatt € – bis zum Max. 12 Wochen vor Seminarbeginn
Standardpreis: 299 €

Beschreibung

Programm

Sonntag
10:00 -11:30 Modellorientierte Grundlagen lexikalischer Therapie: Bedeutungserwerb und Sprachverarbeitung
Pause
11:45-13:00 Lexikalische Störungen: Quantitative und qualitative Defizite, Betroffenheit sprachspezifischer Verarbeitungsprozesse, Diagnostik im Vorschul- und Schulalter (kriteriengeleiteter Überblick)

Mittagspause
13:45-15:15 Der Wortschatz-Sammler im Vorschulalter: Strategietherapie (I):
15:30-17:00 Prinzipien, Aufbau, Phasen, Kleingruppenarbeiten,
Erweiterung mit Videosequenzen

Montag

09:00-10:15 Der Wortschatz-Sammler im Vorschulalter: Strategietherapie (II)

Pause

10:45-12:30 Der Wortschatz-Sammler im Schulalter (I)

Mittags-Pause

13:30-15:45 Der Wortschatz-Sammler im Schulalter (II)
Pause

16:00-17:00 Der Tagespirat: Zusammenarbeit mit Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen
Zielgruppe und Ziel: Logopädinnen und Logopäden, die Interesse daran haben, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich “ Therapie lexikalisch gestörter Kinder“ zu erweitern.
Prof. Motsch hat eine neue Strategie¬therapie entwickelt und evaluiert, die lexika¬lisch gestörte Kinder wieder zu „lexikalischen Staubsaugern“ macht. Der Wort-schatzsammler ist eine evidenzba¬sierte Therapie¬me¬tho¬de für lexikalische Defizite bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen. Im Mittelpunkt stehen dabei – im Gegensatz zu bestehenden Elaborationstherapien – nicht einzelne Wörter, sondern Strategien: Die Kinder ler¬nen, wie sie lexikalische Lücken erkennen und füllen können. Sie verbessern ihre Fähigkeit, die neuen Wörter in das eigene mentale Lexikon einzuspeichern, wieder abzurufen und mit anderen Wörtern zu verknüpfen. Die Veranstaltung ver¬sucht, die Teilnehmerinnen nach einer Vermittlung der Grundlagen und Essentials des Wortschatz¬sammlers im Vorschul- und Schulalter durch Rollenspiele in Klein¬grup¬pen und Videosequenzen Sicherheit für die Umset¬zung der Thera¬pie und Eltern¬beratung zu vermitteln.
Arbeitsform Die teilnehmerbegrenzte Veranstaltung trägt Workshopcharakter mit hohem Praxis-anteil (70%). Neben wenigen Referaten (30%) steht die Eigen¬erfah¬rung der Teil¬nehme-rInnen in Übungen und Kleingruppenarbeit, die Analyse von Video¬se¬quen¬zen und die Fachdiskussion im Mittelpunkt.

Literatur zur Nachbereitung (Nachhaltigkeit):
Motsch, H.-J., Marks, D.-K. & Ulrich, T. (20162): Wortzschatzsammler – Evidenz¬ba¬sierte Strategietherapie lexikalischer Störungen im Kindes¬alter. München, E.Reinhardt Verlag
Motsch, H.-J., Marks, D.-K. (2015): Efficacy of the Lexicon Pirate Strategy Therapy for Improving Lexical Learning in School-Age Children – A Rando¬mised Controlled Trial. In: Child Language Teaching and Therapy 31, 2, 237‐255
-,- (2015): Der Wortschatzsammler – Effektivität lexikalischer Strategietherapie bei mehrsprachig aufwachsenden Schülern. In: LOGOS 4, 256-268
Marks, D.-K. (2015): Wortschatzsammler im Schulalter – Kasui¬sti¬sche Illustra¬tio¬nen. In: LOGOS 4, 223-232
Motsch, H.-J., Ulrich, T. (2012): „Wortschatzsammler“ und „Wortschatz¬finder“ – Effektivität neuer Therapieformate bei lexikalischen Störungen im Vorschul¬alter. In: Die Sprachheilarbeit 57, 2, 70-78
-,-(2012): Effects of the strategy therapy „lexicon pirate“ on lexical deficits in preschool age – a randomized controlled trial. In: Child Lan¬guage Teaching and Therapy, 2, 159-175

Zum Referenten: Dr. Hans-Joachim Motsch hat Logopädie, Sonderpädagogik und Psychologie stu¬-diert. 15 Jahre hatte er die Leitung der Abteilung Logopädie an der Uni¬ver¬sität Frei-burg/Schweiz. 1992-2004 arbeitete er als Pro¬fes¬sor für Sprachbe¬hinder¬ten¬¬pädago¬gik an der Pädago¬gi¬schen Hochschule Heidel¬¬berg. Seit 2004 ist er Lehrstuhlinhaber für Sprach¬behin¬dertenpädagogik in schulischen und außer¬schu¬lischen Bereichen an der Universität zu Köln. Er ist Leiter des FBS (Forschungsinstitut und Beratungsstelle für Sprachrehabilitation) und Mitglied der Kompetenzgruppe des ZMI (Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integra¬tion).

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine
Adresse: Osnabrücker Straße 8-10, 48429 Rheine (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Gerlanda Schuite
  05971-8003322

Schlagworte

Diese Seite teilen

Veranstalter

Semifobi Rheine

Adresse: Osnabrücker Str. 8-10, Rheine
Ansprechpartner: G.Schuite
Telefon: 05971 - 8003322

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN