Dynamik und Bindung in Pflege- und Adoptivfamilien verstehen und unterstützend begleiten


Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 21. September 2018, 09:30 Uhr
Ende: Samstag, 22. September 2018, 16:00 Uhr

Veranstalter: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Veranstaltungsort: 81377 München

Referent/in: Márta Guóth-Gumberger
Fortbildungspunkte:
Teilnehmerzahl: maximal 15 Teilnehmer/innen

Kosten:
Frühbucherpreis: 190,- € – bis zum 8.8.18
Standardpreis: 210,- €

Beschreibung

Alle pädagogischen Institutionen wie Kindergarten, Hort, Schule, Freizeiteinrichtungen und diverse Beratungsstellen, therapeutische und ärztliche Praxen, Krankenhaus und natürlich das Jugendamt haben immer wieder mit Kindern aus Pflege- oder Adoptivfamilienzu tun. Diese Babys, Kinder und Jugendlichen zeigen einerseits eine Entwicklung und Verhaltensweisen, die ihrem Alter entsprechen. Es kann aber auch zunächst nicht unmittelbar erklärbares Verhalten auftauchen, das im Zusammenhang mit der Lebensgeschichte des Kindes und der Familie steht und das im beruflichen Alltag auch für Fachkräfte Fragen aufwirft. Das Seminar möchte Verständnis für die spezielle Dynamik wecken und die Grundlage für den kompetenten Umgang mit den Familien stärken.
Kinder in Pflege- und Adoptivfamilien haben mindestens eine grundlegende Trennung erlebt. Diese Erfahrung begleitet sie ein Leben lang. Bindung aufbauen zu können ist für sie lebenswichtig und eine Lebensaufgabe. Manchmal gibt es große, intensive Bindungsereignisse zwischen Eltern und Kind – in Pflege- und Adoptivfamilien ist das eher die Ausnahme. Bindung wird jedoch auch in vielen kleinen Schritten aufgebaut, wenn Bedürfnisse gegenseitig zufriedenstellend erfüllt werden, wenn Nähe und Distanz immer wieder stimmig gefunden werden. Dadurch entsteht bei Pflege und Adoption in jedem Alter immer wieder eine neue Chance – ob der Säugling umsorgt, vielleicht gestillt wird, das Kleinkind in seinen überwältigenden Gefühlen begleitet wird oder der Jugendliche und junge Erwachsene sich in seinen tiefen Gefühlen verstanden fühlt.
Von den schmerzhaften Erfahrungen taucht i. d. R. so viel auf, was verkraftbar ist. Stärkend ist es, wenn die Eltern diese aufgreifen und halten können, das ist aber nur möglich, wenn sie den Schmerz von Trennung oder Ablehnung erkennen und verstehen. Die auftauchenden Gefühle gehen leicht mit den Mustern der Eltern in Resonanz – je mehr sich diese den eigenen Mustern und der eigenen Geschichte stellen und diese bearbeiten, desto leichter können sie das Kind begleiten.
Was sind die Zeichen dafür, dass die Beziehungen in der Pflege- und Adoptivfamilie tragfähig sind? Wie können die Familien die Kontakte mit den Herkunftsfamilien gestalten?
Wie berührt die Begegnung mit diesen Familien die Fachkräfte selbst?
Im Alltag einer Institution oder einer Therapieeinrichtung tauchen solche Themen unvermittelt und unvorbereitet auf – sie zeigen sich nur kurz. Wenn es den Fachkräften gelingt, diese Chance zu ergreifen, den Faden wertschätzend und verständnisvoll aufzugreifen, die Eltern zu ermutigen, an ihrer eigenen Geschichte zu arbeiten, unterstützen sie, dass das Kind seine Erfahrungen bearbeiten und an ihnen wachsen kann.
In der Fortbildung wechseln fachliche Informationen, Gespräch, Gruppenarbeit und
Übungen ab. Es ist Raum, Fragen und Anliegen der Teilnehmer aufzugreifen und herausfordernde Situationen zu beleuchten.

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen
Adresse: Heigelhofstraße 63, 81377 München (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Kursbüro
  089-7249680

Schlagworte

Veranstalter

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Adresse: Heiglhofstr. 67, München
Ansprechpartner: Kursbüro
Telefon: 089/724968-0

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN