Dysphagie Trachealkanülen-Weaning – FEES – ALS

Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 26. April 2019
Ende: Samstag, 27. April 2019

Veranstalter: Sarah Strahl
Veranstaltungsort: 18225 Kühlungsborn

Referent/in: Ulrich Birkmann
Fortbildungspunkte: 14
Zertifikat: Abschlusszertifikat
Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 280 €

Beschreibung

Ulrich Birkmann ist Diplom-Sprachheilpädagoge, akad. Sprachtherapeut und staatlich anerkannter Rettungsassistent. Er hat 1997 sein Diplom an der Universität zu Köln erworben. Im Anschluss daran arbeitete er in der sprachtherapeutischen Abteilung der „Kur-samed Fachklinik für Neurologie“. Ab 1999 war er als Diplom-Sprachheilpädagoge im geriatrischen „Reha-Zentrum Reuterstraße“ in Bergisch Gladbach angestellt. Seit 2008 leitet er die Abteilung für Dysphasiologie und die Schluckambulanz Troisdorf-Sieglar im „Snkt Johannes Krankenhaus“ in Trosdorf-Sieglar und ist Gründungsmitglied des „A.D.R.-Arbeitskreis Dysphagie Rheinland“. Seit 2001 ist er Lehrbeauftragter der Universitäten zu Köln, Hannover und Bielefeld, Gutahcter für Bachelor- und Masterarbeiten zum Thema „Dysphagie“, Autor des „Kölner Befunsystems für Schluckstörungen – Kö.Be.S.“ (Prolog, 2007) und des Buches „FEES-Die funktionelle Schluckuntersuchung in der Neurologie – ein Videolehrgang“ (Hippocampus, 2018) und Fachreferent für diverse Organisationen (u.a. Hannelore-Kohl-Stiftung, VESBE-Verein für Europäische Sozialarbeit, Bildung und Erziehung, Diözese Köln, etc.). Seit 2015 ist Ulrich Birkmann zertifizierter FEES-Ausbilder (Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Deutsche Schlaganfall Gesellschaft und Arbeitskreis FEES).

Seminartermine- und Zeiten
Freitag 26.04.2018 – 09.00 – 16.15 Uhr
Samstag 27.04.2018 – 09.00 – 14.30 Uhr

Tag 1    09.00 Uhr – 10.30 Uhr (2 UE)      Tag 2   09.00 Uhr – 10.30 Uhr (2 UE)
10.30 Uhr – 10.45 Uhr (P)                              10.30 Uhr – 10.45 Uhr (P)
10.45 Uhr – 12.15 Uhr (2 UE)                        10.45 Uhr – 12.15 Uhr (2 UE)
12.15 Uhr – 13.00 Uhr (P)                              12.15 Uhr – 13.00 Uhr (P)
13.00 Uhr – 14.30 Uhr (2 UE)                       13.00 Uhr – 14.30 Uhr (2 UE)
14.30 Uhr – 14.45 Uhr (P)
14.45 Uhr – 16.15 Uhr (2 UE)

Thematischer Ablauf
systematische Entwöhnung von der Trachealkanüle (von der Intubation zum Verschluss)
FEES-Befunde und therapeutische Intervention
Dysphagiediagnostik und -therapie bei ALS

Seminarort und Seminarkosten
Ort: Hotel Polar-Stern in 18225 Kühlungsborn (direkt am Meer J)
Es besteht vor Ort die Möglichkeit kostenpflichtig ein Mittagessen zu bestellen.
280,00 € (14 Fortbildungspunkte)

Im Preis inbegriffen sind Getränke (Kaffee, Tee, Wasser, Saft sowie Snacks)
Wenn der Kurs voll wird (max. 22 Personen), dann wird der Preis noch nach unten korrigiert!

Dysphagie-Crossover

Der erste Teil widmet sich dem strukturierten Entwöhnen von der Trachealkanüle bei Patienten, bei denen vor allem die Dysphagie, nicht die respiratorische Insuffizienz im Vordergrund steht. Hierbei wird schrittweise darauf eingegangen, welches Hilfsmittel zu welchem Zeitpunkt indiziert ist. Ebenso wird erläutert, welche Vorraussetzungen die Patienten aber auch die Therapeut*innen mitbringen müssen, um diese Stufen der Entwöhnung zu durchlaufen. Ein Schwerpunkt liegt auch in der Beschreibung der Komplikationen, die bei der Versorgung von Menschen mit Trachealkanülen auftreten können. Da es deutschlandweit keinen einheitlichen Standard gibt, wird exemplarisch ein „6-Stufen-Modell“ in Anlehnung an Dr. Prosiegel beschrieben und mit der gängigen Praxis der „Schluckambulanz-Troisdorf-Sieglar“ verknüpft.

Praktisch soll an Phantomen ein Entblocken und Reblockieren sowie eine Re-positionierung der Trachealkanüle (kein pflegerischer TK-Wechsel) ausprobiert werden.

Im zweite Teil steht die Fiberendoskopische Evaluation des Schluckaktes (FEES) im Fokus. Nach einer Beschreibung einer einheitlichen Terminologie werden exemplarisch die gängigen Pathophysiologien beschrieben. Anhand von Filmbeispielen werden dann Pathophysiologien erörtert und gleichzeitig dazu passende therapeutische Maßnahmen besprochen. Abschließend werden im Plenum zuerst Standbilder, dann im laufenden Film diskutiert, erörtert und ausgewertet (Befunderhebung – Interpretation – Therapieplanung)

Im dritten Teil steht eine dramatisch verlaufenden neurodegenerative Erkrankung im Vordergrund. Um Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose therapeutisch zu begleiten, muss man die Krankheit verstehen, die Ursachen der verschiedenen dysphagiologischen Symptome beschreiben und sinnvolle, angepasste Therapien planen. „Techniken“ und „Übungen“ werden hier nicht besprochen, vielmehr soll erläutert werden, wie ein beratendes, therapeutisches Begleiten von Menschen mit der rasant fortschreitenden Erkrankung aussehen kann.

Praxis wird hier durch  Ausprobieren von apparativen Möglichkeiten der Hustenunterstützung (Cough-Assist® , und The Vest®  + PEP-Systeme) vermittelt.


Interesse?
Die Anmeldung erfolgt bitte verbindlich bis zum 20.02.2018
Bei weiteren Fragen: 0176 311 89 268

Beste Ostseegrüße
Sarah Strahl
(Logopädin B. Sc., Fachtherapeutin Neurologie, SprachMeer Verlag)

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Hotel Polarstern Kühlungsborn
Adresse: Ostseeallee 24, 18225 Kühlungsborn (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Sarah Strahl
  017631189268

Schlagworte

Veranstalter

Sarah Strahl

Sarah Strahl

Adresse: Doberaner Straße 26, Kühlungsborn
Ansprechpartner: Sarah Strahl
Telefon: 017631189268

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN