Ergotherapie inklusiv in Kindergarten und Schule


Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 02. März 2018, 09:00 Uhr
Ende: Samstag, 03. März 2018, 16:30 Uhr

Veranstalter: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Veranstaltungsort: 81377 München

Referent/in: Kerstin Lang
Fortbildungspunkte:
Teilnehmerzahl: maximal 20 Teilnehmer/innen

Kosten:
Frühbucherpreis: 220,- € – bis zum 17.1.18
Standardpreis: 240,- €

Beschreibung

Zentrales Anliegen von Inklusion ist: … dass alle Menschen, egal ob sie „langfristige,
körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben“, voll, wirksam &
gleichberechtigt an der Gesellschaft teilnehmen (vgl. Art. 1 UN- BRK).
Ergotherapeuten haben die Lebensumwelt des Klienten im Fokus und so stellt die
Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der vollständigen Teilhabe im Kindergarten
und in der Schule eine typische ergotherapeutische Intervention dar. Im Rahmen der „klassischen“
Ergotherapie nach ärztlicher Verordnung erfolgt die Umsetzung insbesondere durch
die Beratung der Klientengruppe(Familie, pädagogische Fachkräfte). In der inklusiven
Ergotherapie arbeitet die Therapeutin in der Bildungseinrichtung und die Maßnahmen finden
im bedeutungsvollen Alltag des Kindergartenkindes bzw. des Schülers statt. Die
Ergotherapeutin trägt dazu bei, dass die im Entwicklungsschritt des Kindes/ des Schülers
wichtigen Betätigungen ermöglicht werden. Möglich wird dies z.B., wenn Ergotherapeuten
als Fachkraft in der Integration oder Inklusion in der Bildungseinrichtung eingesetzt werden.
Ergotherapie in oder für eine Bildungseinrichtung ist eine besondere Herausforderung. Es
unterscheidet sich von der traditionellen medizinischen Rolle und orientiert sich am sozialen
Modell von Behinderung.
Die ICF- CY bietet eine Grundlage für interdisziplinäre Planung und Durchführung von
Interventionen durch unterschiedliche Gesundheits- und pädagogische Berufe. Die einheitliche
Sprache ermöglicht es allen Beteiligten, auch Eltern und Betroffenen, Probleme und
Ressourcen mit den relevanten Umweltfaktoren genau zu erfassen. Diese gemeinsame
Sprache verbindet und erleichtert damit partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Lernziel ist, dass die Teilnehmenden:
• die aktuellen Rahmenbedingungen zur Inklusion in Kindergarten & Schule kennenlernen
• die Grundlagen inklusiven Arbeitens in der Bildungseinrichtung verstehen.
• in der Lage sind, ergotherapeutische Interventionen im Alltagsumfeld des Kindes / des
Jugendlichen zu planen, durchzuführen & zu reflektieren und,
• die ICF – CY einfach im Berufsalltag in Kindergarten & Schule zu handhaben.
Pioniergeist ist gefragt! Die Referentinnen freuen sich, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu
teilen und laden ein, den eigenen Pioniergeist zu wecken und Veränderungen herbeizuführen
Arbeitsweise: Vermittlung theoretischer Grundlagen, Videobeispiele, Ideen für die Praxis,
Gruppenarbeiten und Diskussionen

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen
Adresse: Heigelhofstraße 63, 81377 München (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Kursbüro
  089-7249680

Schlagworte

Veranstalter

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Adresse: Heiglhofstr. 67, München
Ansprechpartner: Kursbüro
Telefon: 089/724968-0

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN