Erstellung des Händigkeitsprofil bei Kindern mit wechselndem Handgebrauch


Auf einen Blick

Beginn: Montag, 10. September 2018, 10:00 Uhr
Ende: Freitag, 14. September 2018, 16:00 Uhr

Veranstalter: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.
Veranstaltungsort: 81377 München

Referent/in: Prof. Dr. Elke Kraus
Fortbildungspunkte:
Teilnehmerzahl: maximal 18 Teilnehmer/innen

Kosten:
Frühbucherpreis: 600,- € – bis zum 28.7.18
Standardpreis: 640,- €

Beschreibung

Malt oder schreibt das Kind mal mit links, mal mit rechts? Wirft es den Ball
manchmal rechts, dann wieder links? Ist es Links- oder Rechtshänder? Und mit welcher
Hand soll es schreiben? Diese Fragen beschäftigen viele, v.a. kurz vor der Einschulung…
Viele Kinder im Vorschulalter wechseln den Handgebrauch. Eltern, Erzieherinnen, Lehrer
und Kinderärzte sind oft unschlüssig, ob ein Kind Links- oder Rechtshänder ist. Um das
Wechselverhalten verstehen und eine fundierte Aussage zu der unterliegenden Händigkeit
machen zu können, ist eine umfassende Befunderhebung notwendig. Es gilt die Präferenz
festzustellen, sie aber auch in Bezug auf die Handmotorik u.a. Faktoren, die die
Händigkeit beeinflussen oder durch sie beeinflusst werden, zu analysieren und systematisieren.
Je mehr relevante Faktoren berücksichtigt werden, desto sicherer ist die Entscheidung,
ob ein Kind links- oder rechtshändig ist. Die Entscheidung, mit welcher Hand
ein Kind schreibt, ist äußerst wichtig. Entscheidet man sich für die ‘falsche’ Hand, kann
es zu gravierenden Folgen kommen, wie zB Konzentrationsschwierigkeiten, motorischen
Problemen und Lernschwierigkeiten. Allerdings gibt es unterschiedliche Gründe, weshalb
ein Kind den Handgebrauch wechselt, und es gibt auch verschiedene Wechselmuster.
Das Händigkeitsprofil wurde von Prof. Dr. Elke Kraus für die pädiatrische ergotherapeutische
Praxis entwickelt. Es basiert auf gängigen Testverfahren zur Händigkeit, ist standardisiert,
validiert und normiert. Im Kurs lernen die Teilnehmer, eine umfassende, differenzierte,
therapeutische Diagnostik mit dem Händigkeitsprofil© qualifiziert durchzuführen
und eine entsprechende Beratung anzubieten. Eine Zertifizierung (n. Kraus) zu einem
späteren Zeitpunkt ist nach wiederholter Durchführung des Händigkeitsprofils möglich.
Kursablauf:
(Tag 1) Theoretische Einführung: Es werden theoretische, wissenschaftliche Informationen
zur Händigkeit und deren Austestung vermittelt sowie Behandlungsansätze und
Überlegungen zum Vorgehen mit händigkeitsauffälligen Kindern besprochen.
(Tag 2) Schulung der Testdurchführung des Händigkeitsprofils© mit dem HP Testkoffer.
In den 5 Subtests werden die geschulte und ungeschulte Handpräferenz, die geschulte
und ungeschulte Leistung (Nachspuren und Punktieren) sowie auch Fähigkeit (Hämmern
und Klopfen) ausgetestet, sowie das Überkreuzen der Körpermitte und die Bimanuelle
Kooperation der Hände.
(Tag 3) Praxistag: Die Teilnehmer führen alle Subtests des Händigkeitsprofils© zu zweit
oder dritt durch. Vormittags findet gegenseitiges Austesten unter Supervision statt.
Nachmittags wird ein händigkeitsunauffälliges Kind getestet (siehe Hinweise).
(Tag 4) Auswertung und Zusammenfassung der Daten an einem Videofallbeispiel. Die
Teilnehmer lernen, die Auswertung auszuführen und zu verstehen. Die quantitative Kategorisierung
des Fallbeispiels erfolgt grafisch, die Normierungstabellen werden angewendet
und die Resultate besprochen.
(Tag 5) Interpretation und Analyse des Händigkeitsprofils aus dem Fallbeispiel des 4.
Tages. Es werden folgende Strukturhilfen eingesetzt: Differenzierungstabelle, HP-Treppe,
HP-Achsen. Weitere Händigkeitsprofile von auffälligen Kindern werden vorgestellt, in der
Gruppe besprochen und diskutiert. Fragen und Diskussionen zur Thematik werden aufgegriffen
und eigene Fälle können eingebracht werden. Ausblick auf Forschungsvorhaben
u.a. Anwendungsmöglichkeiten runden den Grundkurs ab.

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen
Adresse: Heigelhofstraße 63, 81377 München (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Kursbüro
  089-7249680

Schlagworte

Veranstalter

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Adresse: Heiglhofstr. 67, München
Ansprechpartner: Kursbüro
Telefon: 089/724968-0

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN