Funktionelle Dysphonien II Diagnostik, Therapie, Transfer in der praktischen Anwendung


Auf einen Blick

Beginn: Samstag, 08. Dezember 2018, 11:00 Uhr
Ende: Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:30 Uhr

www.semifobi.de 

Veranstalter: Semifobi Rheine
Veranstaltungsort: 48429 Rheine

Referent/in: Jan Appel
Fortbildungspunkte: 16
Teilnehmerzahl: maximal 20 Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: 245 €

Beschreibung

Funktionelle Dysphonien II
Diagnostik, Therapie, Transfer in der praktischen Anwendung

Die Therapie von funktionellen Stimmstörungen unterscheidet sich in der logopädischen Praxis von den sprachsystematisch orientierten Störungsbildern u.a. darin, dass wir z.T. auch direkt an den entsprechenden Strukturen arbeiten müssen. Um hier ein zielorientiertes und effektives Arbeiten zu ermöglichen, sind neben dem theoretischen Wissen v.a. auch praktische Kompetenzen notwendig.
Ziele dieser Veranstaltung sind die Wiederholung und Vertiefung jener handwerklichen Fähigkeiten und die Vorstellung eines methodenübergreifenden Therapieansatzes.
Neben bewährten klassischen Vorgehensweisen der Stimmtherapie werden auch Übungen aus aktuellen evidenzbasierten Verfahren behandelt. Hierzu gehören auch international verwendete Techniken, die in Deutschland noch weitestgehend unbekannt sind.
Um evidenzbasiert arbeiten zu können, ist die Reflexionsfähigkeit des Behandlers letztendlich entscheidend. Deswegen wird die praktische Arbeit zusätzlich vertieft, indem Fallbeispiele unter Berücksichtigung von Clinical-Reasoning-Prozessen besprochen werden. „Der Therapeut ist die Methode“ –Diese Haltung ist auch aus therapiewissenschaftlicher Perspektive aktueller denn je. Daher werden auch Möglichkeiten zur kompetenzorientierten Weiterentwicklung des/r TherapeutIn thematisiert.
Diese Fortbildung stellt die Fortsetzung der Veranstaltung Funktionelle Dysphonien I dar. Ein Besuch des II. Teils ist prinzipiell auch ohne Teilnahme an der ersten Veranstaltung möglich. In diesem Fall wird das theoretische Grundlagenwissen zur Ätiologie, Symptomatik und Diagnostik (ICF, ELS) von Funktionellen Dysphonien vorausgesetzt.

Jan Appel, M.A. ist staatl. geprüfter Singschullehrer/ Ensembleleiter, staatl. gepr. Logopäde, Lehrlogopäde (dbl), Sprecherzieher (dgss), B.Sc. Speech and Language Therapy/ Logopedics, M.A. Speech Communication and Rhetoric in Sprechwissenschaft und Sprecherziehung.
Seit 2006 Tätigkeit als Logopäde mit Schwerpunkt Therapien von Dysphonien und Dysodien (u.a. elite vocal performer, professional voice user). Seit 2009 tätig als Trainer und Coach im Bereich Stimme sowie Rede- und Gesprächsrhetorik. 2010-2013 angestellt an der Hochschule Fresenius Hamburg in den Studiengängen Logopädie und angewandte Therapiewissenschaften als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschuldozent für Stimme, Sprecherziehung sowie Clinical Reasoning. Seit 2013 Lehrlogopäde für Stimme und Sprecherziehung an der Schule für Logopädie der Medizinischen Hochschule Hannover. Beratende und therapeutische Tätigkeit im Rahmen der Sängersprechstunde der Phoniatrischen Abteilung der Medizinischen Hochschule Hannover. 2013 erhielten Jan Appel und Prof. Dr. Christian Pescher den Wissenschafts-Nachwuchspreis der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (dgss) für ihre Studien im Bereich Stimmwirkung bei professionellen Präsentationen.

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine
Adresse: Osnabrücker Straße 8-10, 48429 Rheine (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Gerlanda Schuite
  05971-8003322

Schlagworte

Veranstalter

Semifobi Rheine

Semifobi Rheine

Adresse: Osnabrücker Str. 8-10, Rheine
Ansprechpartner: G.Schuite
Telefon: 05971 - 8003322

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN