Ganzheitliche Skoliosebehandlung (Grundkurs) – in Anlehnung an die Schroth-Therapie

Auf einen Blick

Beginn: Mittwoch, 24. Februar 2021, 09:00 Uhr
Ende: Donnerstag, 25. Februar 2021, 18:00 Uhr

Veranstalter: mediABC GmbH
Veranstaltungsort: 90425 Nürnberg

Referent/in: Reinhard Wolf
Fortbildungspunkte: 20
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Teilnehmerzahl: maximal 20 Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: 290 €

Beschreibung

Kursziel:
Sie erlernen die Behandlung von verschiedenen Skoliosen von Kindern bis zum Erwachsenen. Sie betrachten Ursache-Folge-Ketten und deren Auswirkung auf die Skoliosen.

Lernziel:
Die Teilnehmer lernen, Skoliosen palpationsgerecht einzuteilen, Ursachenfolgeketten zu behandeln,
spezifische befundbezogene Einzelbehandlungen durch Mobilisations- und Korrekturgriffe anzuwenden sowie
Eigenbehandlungen durch Muskelzüge und Atemtechniken anzuleiten.

Hintergrund:
Eine Skoliose ist eine Veränderung der Wirbelsäule, die weder aktiv noch passiv vollständig ausgleichbar ist. Sie ist mit einer Deformierung und gleichzeitigen Verdrehung der Wirbelkörper, insbesondere im Scheitel der Krümmung verbunden. Durch die Verdrehung (Rotation) entsteht auf der Konvexseite der Krümmung der sogenannte Rippenbuckel“, auf der Gegenseite (Konkavseite) das Rippental. Die Thorax Deformierung ist auch an der Vorderseite des Brustkorbs zu erkennen. Die zunehmende Verkrümmung der Wirbelsäule ist im Allgemeinen gleichzeitig mit einer zunehmenden Versteifung verbunden.
Eine Skoliose setzt sich in der Regel aus einer Primär- und einer Sekundärkrümmung zusammen. Die Primärkrümmung, meist im Brustwirbelsäulenbereich, ist stärker ausgeprägt, die Wirbelkörper zeigen die stärkeren Deformierungen und sind stärker verdreht. Die zunehmende Verkrümmung der Wirbelsäule geht gleichzeitig mit einer Versteifung einher.

Lehrplan:
Theorie:
– Erklärung „Skoliose“
– Ursachen
– Blockmodell
– Foto-/Videovorstellung
– Skoliose Einteilung
– Ursachen einer Skoliose
– Indikation/Kontraindikation
– Befundung (Stand, Sitz, RL)
– Ilium anterior und posterior
– Nomenklatur nach Schroth
– Zusammenhang Atlas-Skoliose (absteigende Muskel-Kette)
– Zusammenhang OSG-Skoliose (aufsteigende Muskel-Kette)
– Tipps (Beruf, Freizeit, Sport)

Praxis:
– Inspektion/ Palpation
– Beckenkorrekturen nach Schroth
– Spezifische Behandlung bei T-Skoliosen (3-bogige)
– Schulterzüge-Schultergegenzüge
– Korrekturen in verschiedenen Ausgangsstellungen (BL, SL, RL)
– Korrekturen (Mobilisationgriffe)
– Derotationübungen (Raffen)
– 3-D Korrekturatmung
– Anleiten eines Heimprogramms
– Erlernen der Behandlung von verschiedenen Skoliosen von Kindern bis zum Erwachsenen
– Betrachtung der Ursache-Folge-Ketten und deren Auswirkung auf die Skoliosen

Der Referent arbeitet mit interaktiven Methoden: Präsentation, Moderation, Gruppenarbeit, Vortrag.

Lehrmaterial:
Sie erhalten ein Skript.

Prüfung:

Dozent:
Reinhard Wolf,
Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie, Physiotherapeut, Osteopath, Kinderosteopath, Kinderbobath- und Manualtherapeut

Hinweis zur Lizenzverlängerung:
Dieser Kurs ist anerkannt zur Verlängerung der Rückenschullehrerlizenz des VRG.

 

Veranstaltungsort

Karte nicht verfügbar

Seminarort: das mediABC
Adresse: Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg (Deutschland)
Kontakt vor Ort:
 

Schlagworte

Veranstalter

mediABC GmbH

mediABC GmbH

Adresse: Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg
Ansprechpartner: kurse@dasmediabc.de
Telefon: 0911/957630-10

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN