Geriatrierehabilitation für Physio- und Ergotherapeuten

Auf einen Blick

Beginn: Montag, 19. März 2018
Ende: Donnerstag, 22. März 2018

Veranstalter: mediABC
Veranstaltungsort: 90425 Nürnberg

Referent/in: Christoph Hofstetter, Katrin Vettermann
Fortbildungspunkte: 60
Teilnehmerzahl: maximal 20 Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: inkl. Skript und Getränke/Snacks 900,00 €

Beschreibung

Kursziel:
Sie können mit den erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten geriatrische Patienten beim Hausbesuch, im Pflegeheim, in der geriatrischen Frührehabilitation, geriatrischen stationären und teilstationären Rehabilitation als auch ambulant in der Praxis behandeln. Sie erwerben die Kompetenz, die begrenzten Ressourcen im sozialen und medizinischen Umfeld des Patienten zu erkennen und anzuwenden. Sie sind aber auch in der Lage, ihre eigenen physischen und psychischen Ressourcen und Grenzen einzuschätzen, zu erweitern aber gegebenenfalls auch zu schützen.

Lernziel:
Modul I vom 15.-16.01.2018, Dozentin Frau Prof. Dr. Engel:
Gerontologische Aspekte in der Geriatrischen Rehabilitation

Der Demographische Faktor in der Geriatrischen Rehabilitation

Formen der Demenz und deren therapeutischer Umgang

Kommunikationsformen und deren Einsatzmöglichkeiten bei Patienten mit Demenz

Einbezug von Angehörigen in die Behandlung

Modul II vom 19.-22.03.2018, Dozent Christoph Hofstetter und Katrin Vettermann
geriatrische Therapieansätze im Bereich orthopädische und neurologische Geriatrie: Hüft-TEP und Knie-TEP sowie Schlaganfall und Morbus Parkinson

Integration von interdisziplinärem Wissen aus den Bereichen Sensomotorik, Kognition/Neuropsychologie, ICF, Lebensqualität

Hintergrund:
Ergo- und Physiotherapie in der Geriatrie und Geriatrischen Rehabilitation ist im Grundsatz als ein eigenes Fachgebiet zu betrachten. Um eine möglichst maßgeschneiderte Leistung für ältere und geriatrisch rehabilitative Menschen entwickeln und bieten zu können, sind zusätzliche fachspezifische Kenntnisse und Kompetenzen aus den diversen Bereichen der Medizin, des Krafttrainings, der Sturzprävention, der Neuropsychologie, der Orofazialen Therapie, den therapeutischen Fachdisziplinen als auch dem Pflegedienst wichtig.

Lehrplan in Auszügen: 40% Theorie, 60% Praxis
Modul I
Einführung in die Gerontologie, u.a. Diagnostik demenzieller Störungen, Innenperspektive des Kranken und Implikationen für die Zielsetzungen von Interventionen, Leben und kommunizieren mit Menschen mit Demenz

Situation der Angehörigen von Menschen mit Demenz, u.a. Belastungsdimensionen der Angehörigen, Formen der Entlastung und Unterstützung für Angehörige

Modul II
Einführung in die Geriatrische Rehabilitation, u.a. Entwickeln von ICF orientierten Zielvereinbarungen und Therapieansätzen bei Geriatrischen Patienten mit Hüft-TEP, Knie-TEP, Parkinson und Schlaganfall an Hand von Fallbeispielen

Multiprofessionelle Schnittstellen in der Geriatrischen Rehabilitation

Leitlinienorientierte Therapie für die o.g. Krankheitsbilder geriatrischer Patienten

Kraft – und Ausdauertraining für geriatrische Patienten im Kontext der phasischen Muskulatur

Sturzgefahren des älteren Menschen bzw. geriatrischen Patienten und Therapieansätze

Prinzipien von Push – Pull bei Parkinson Patienten in der Geriatrie

Prinzipien der Lagerung bzw. Positionierung und Variationen

Erarbeiten der Mobilität im Bett

Prinzipien der Raumgestaltung in der geriatrischen Rehabilitation

Vorstellen der primären Assessments in der geriatrischen Rehabilitation

Orofaziale Problemstellungen, Ernährung und Mundpflege als Aspekt der Lebensqualität

Lehrmaterial:
Theoretischer Input mittels Power-Point Präsentationen oder Demonstrationen am Model, praktische Demonstrationen in Partnerübungen. Gruppenarbeiten vertiefen den vermittelten Stoff. Die Assessments werden theoretisch in der Gruppe vermittelt und dienen als Grundlage zur Diskussion. Nach dem Bedarf der Gruppe können die Assessments verkürzt oder ausführlicher vorgestellt werden.

Prüfung:
Gruppenarbeit in Form eines Fallbeispiels aus der Gruppe, zur Überprüfung und Etablierung des erworbenen Wissens

Dozenten:
Prof. Dr. Engel
Prof. für Soziale Gerontologie an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen. Psychogerontologien in Gedächtnissprechstunde in der Psychiatrie. Assoziierte Professorin der Universität Luxemburg. 1. Forschungspreis Deutsche Alzheimer Gesellschaft 2010.

Christoph Hofstetter
BSc. Neurorehabilitation/Andragogik, Physiotherapeut BSc., Bobath-Instruktor IBITA anerkannt, klinischer Supervisor, Berufserfahrung seit 1986 im stationären, rehabilitativen, teilstationären, ambulanten Bereich in der Orthopädie, Sportphysiotherapie und Neurologie. Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für Gesundheit in Gera

Katrin Vettermann
Ergotherapeutin, BSc. Ergotherapie / Neurorehabilitation, Rückenschultrainerin, Bobath-Therapeutin IBITA anerkannt, Handtherapeutin, Lehrbeauftragte an der Fachhochschule für Gesundheit in Gera

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: mediABC GmbH
Adresse: Steinfeldstraße 1, 90425 Nürnberg (Deutschland)
Kontakt vor Ort: das mediABC
  0911/957630-10

Schlagworte

Veranstalter

mediABC

mediABC

Adresse: Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg
Ansprechpartner: kurse@dasmediabc.de
Telefon: 0911/957630-10

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN