Kongress 2023 Aphasie und Demenz behandeln: Praxis und Perspektiven

Auf einen Blick

Beginn: Donnerstag, 18. Mai 2023, 09:05 Uhr
Ende: Freitag, 19. Mai 2023, 17:30 Uhr
Online-Seminar Du besuchst die Fortbildung online.

Veranstalter: loguan

Referent/in: Holger Grötzbach
Fortbildungspunkte: Beide Tage >20 Punkte
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Max. Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: detaillierte Gebührenstaffelung auf Loguan einsehbar €

Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Therapie aphasisch bedingter Störungen stellt häufig eine therapeutische Herausforderung dar: Bei schwer ausgeprägten sprachlichen Störungen oder bei Aphasien, die schon seit Jahren bestehen, stellt sich die Frage, ob sich (noch) Verbesserungen erreichen lassen. Liegen leichte Beeinträchtigungen vor, die sich entweder gar nicht oder nur marginal objektivieren lassen, ergeben sich Zweifel, ob Sprachtherapie überhaupt sinnvoll ist. Der Nutzen von Sprachtherapie steht dabei vor allem dann in Frage, wenn die aphasischen Symptome von neuropsychologischen Beeinträchtigungen, wie z. B. Gedächtnisstörungen oder Störungen der Exekutivfunktionen, überlagert werden.

Mit ähnlichen Herausforderungen werden Therapeut*innen konfrontiert, wenn sie Demenzen behandeln, die mit einer Sprachstörung verbunden sind. Aufgrund der Progredienz der dementiellen Erkrankungen gab es bis vor einiger Zeit einen therapeutischen Nihilismus, der daraus bestand, dass Demenzen als ein nicht zu veränderndes Schicksal akzeptiert wurden.

Der Kongress „Aphasie und Demenzen behandeln: Praxis und Perspektiven“ wird zeigen, dass sich die Herausforderungen in der Aphasietherapie bewältigen lassen und dass ein therapeutischer Nihilismus gegenüber den Demenzen nicht gerechtfertigt ist. In Vorträgen und Workshops werden Expert*innen eine Reihe von Aspekten der Aphasie- und Demenzdiagnostik bzw. -therapie mit dem Ziel aufnehmen, Hilfen für die therapeutische Praxis zu vermitteln. Dabei werden sie auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zurückgreifen und mit eigenen therapeutischen Erfahrungen verbinden. Der Kongress verfolgt damit den Gedanken, Wissen aus der Praxis für die Praxis weiterzugeben.

Die bewährte Struktur der Loguan-Kongresse wurde beibehalten: Während an den Vormittagen die Vorträge stattfinden, besteht an den Nachmittagen die Möglichkeit, zwei Workshops zu besuchen. Der erste Kongresstag am Donnerstag, den 18.05.2023 beschäftigt sich mit den Aphasien und der zweite am Freitag, den 19.05.2023 mit den Demenzen. Die beiden Kongresstage können zusammen, jedoch auch einzeln gebucht werden.

Optional ist am Abend des ersten Kongresstages eine Nachtwächterführung mit einem anschließenden gemütlichen Beisammensein buchbar. Die Universitätsstadt Ulm mit dem Ulmer Münster laden dazu ein, unter sachkundiger Führung erwandert zu werden.

Das Team von Loguan ist stolz, dass es mittlerweile den dritten Kongress organisiert und freut sich darauf, Sie als Teilnehmer*in begrüßen zu können. Lassen Sie sich von den Kongressinhalten und der einmaligen Atmosphäre Ulms bezaubern.

Herzlichst,
Silvia Probst
Holger Grötzbach

Schlagworte

Veranstalter

loguan

Adresse: Dreifaltigkeitsweg 13, 89079 Ulm-Wiblingen
Ansprechpartner: Felix Reyhl
Telefon: 0731/97739093

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN