Kostenloser Vortrag: Das TOS-Syndrom und eine UFK von subdiphragmal zur Schulter


Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 02. März 2018, 19:00 Uhr
Ende: Freitag, 02. März 2018, 20:30 Uhr

Veranstalter: mediABC GmbH
Veranstaltungsort: 01067 Dresden

Referent/in: Daniel Josef
Fortbildungspunkte:
Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: Kostenlos €

Beschreibung

http://www.dasmediabc.de/index.php?article_id=22&kurs=WORKSHOP70

Kursziel:
Sie erhalten einen theoretischen und praktischen Einblick in die Prinzipien der Integrativen Manuellen Therapie von das mediABC. Dieser Einblick soll Ihnen natürlich Lust machen, unsere MT-Ausbildung zu belegen, bringt Ihnen aber auch direkten Nutzen durch die konkreten Informationen und praktischen Übungen zu den behandelten Themen Thoracic Outlet Syndrome und zur Ursache-Folge-Kette von subdiphragmal zur Schulter.

Hintergrund:
das mediABC bietet seit 2001 Zertifikatskurse in Manueller Therapie an, die die Rahmenempfehlungen nach §125 Absatz 1 SGB V erfüllen und damit die Absolventen berechtigen, nach bestandener Prüfung die MT mit den Krankenkassen abzurechnen. Das Curriculum geht zurück auf die Arbeit von Rudi Amberger, dem es ein besonderes Anliegen war, die vernetzte osteopathische Sichtweise und die Integration verschiedener Behandlungsebenen mit der klassischen Manuellen Therapie zu verknüpfen. In den Zertifikatskursen wird sehr viel Wert auf gute anatomische Kenntnisse und funktionelle Denkweise gelegt. Diese sind die Voraussetzungen dafür, Läsionen in einer Ursachen-Folge-Kette (UFK), wie sie in der osteopathischen Medizin unabdingbar ist, zu erkennen und sie in einer sinnvollen Reihenfolge abzubauen. Der Lehrplan umfasst sowohl Extremitäten und Wirbelsäule – mit besonderem Schwerpunkt auf Biomechanik und funktioneller Anatomie – als auch das parietale System und vermittelt darüber hinaus Einblicke in die Bedeutung viszeraler und neuraler Strukturen für die Manualtherapie.
Doch gerade die funktionelle Anatomie ist hoch komplex und erschließt sich oft nicht sofort. Deswegen hat das mediABC bei der Integrativen Manuellen Therapie auch einen didaktisch-methodischen Anspruch: Es visualisiert Theorie, d.h. es vermittelt kompliziertes Wissen in anschaulichen Bildern. Diese bildhaften Vorstellungen von Abläufen ermöglichen ein tiefes und nachhaltiges Verständnis der Zusammenhänge – und dieses Verständnis wird zur Grundlage für eine analytisch-logische und eigenständige Herangehensweise der Teilnehmer an die Probleme eines Patienten. Sie werden in die Lage versetzt, die Erkenntnisse verschiedener Konzepte zu bewerten und zu einem patientenorientierten Behandlungskonzept zu integrieren.

Lehrplan:
Vortrag mit Präsentation über das TOS-Syndrom
Vortrag in Theorie und Praxis über eine Ursache-Folge-Kette, mit Tests und Techniken
Vorstellung von das mediABC und des Konzepts der Integrativen Manuellen Therapie

Lehrmaterial:
Handout der Power-Point-Präsentation

Hinweis:
Mit der Teilnahmebestätigung des Workshops erhalten Sie bei der Anmeldung zur Kursreihe iMT 10% Rabatt auf den ersten Kursteil!

Dozent:
Daniel Josef
Fachlehrer iMT, Physiotherapeut, staatlich geprüfter Sport-und Gymnastiklehrer mit Zusatzqualifikation Sporttherapie und Fachlehrer an der DAA Schule für Physiotherapie in den Bereichen Orthopädie, Innere, physikalische Therapie und Bewegungserziehung

 

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: WAD Medizinisches Fortbildungszentrum
Adresse: Schulgasse 2, 01067 Dresden (Deutschland)
Kontakt vor Ort: das mediABC
 

Schlagworte

Diese Seite teilen

Veranstalter

mediABC GmbH

Adresse: Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg
Ansprechpartner: kurse@dasmediabc.de
Telefon: 0911/957630-10

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN