Long Covid in der logopädischen Praxis: Fatigue, Wortfindung, Brain Fog, Riechtraining und Atmung

Auf einen Blick

Beginn: Samstag, 11. Februar 2023, 09:00 Uhr
Ende: Samstag, 11. Februar 2023, 16:30 Uhr

Veranstalter: FIdEL

Referent/in: Cordula Winterholler M.A.
Fortbildungspunkte: 8
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Max. Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 180 €

Beschreibung

Das Thema „Long Covid“ betrifft uns auch in unserem logopädischen Alltag – noch sehen wir die PatientInnen nur vereinzelt. Entweder kommen Betroffene schon mit der Diagnose Long Covid (soweit möglich) und berichten über Symptome wie Brain Fog (z.B. Probleme mit der Wortfindung), Erschöpfung (Atmung/Stimme), Riech- und/oder Geschmacksstörungen oder persistierenden Schwierigkeiten beim Essen und Trinken. Es kann aber auch sein, dass Long Covid Betroffene PatientInnen in einer laufenden logopädischen Therapie sind und der Therapeutin Symptome wie z.B. eine erhöhte Erschöpfbarkeit auffallen. Diese kann eventuell Ausdruck einer Fatigue sein, wie sie für Post/Long Covid PatientInnen häufig beschrieben wird. In diesem Seminar zunächst in einem Theorieteil die aktuelle Studienlage mit den möglichen Konsequenzen für den logopädisch-therapeutischen Alltag  dargestellt. Im Praxisteil wird ein Anamnese-/Diagnostikbogen vorgestellt und darauf aufbauend werden wir einzelne Therapiebausteine besprechen und selber durchführen.

Schlagworte

Veranstalter

FIdEL

Adresse: Heiligenlohstraße 3 B, 91056 Erlangen
Ansprechpartner: FIdEL GbR
Telefon: (0 91 31) 94 10 737

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN