Online-Seminar – Diagnostik und Therapie bei Restaphasie

Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 06. Dezember 2024, 17:00 Uhr
Ende: Samstag, 07. Dezember 2024, 12:30 Uhr
Online-Seminar Du besuchst die Fortbildung online.

Veranstalter: Loguan

Referent/in: Petra Jaecks
Fortbildungspunkte: 4
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Max. Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 215 €

Beschreibung

Ziel des Seminars ist es, Therapeut*innen die Diagnostik und Therapie von Restaphasien bzw. sehr leichten Aphasien im therapeutischen Alltag zu erleichtern.

Die Situation ist aus dem therapeutischen Alltag bekannt: eine (amnestische) Aphasie hat sich sehr gut zurückgebildet. Im Aachener Aphasie Test (Huber et al., 1983) zeigt sich als Ergebnis: keine Aphasie/Restsymptome. Es bestehen jedoch weiterhin sehr leichte sprachliche und kommunikative Beeinträchtigungen. Handelt es sich bei den sehr leichten Störungen um eine sogenannte „Restaphasie“, die weiterhin therapiert werden sollte? Welche Diagnostik bietet sich an, um eine Restaphasie zu erkennen? Welche Ansätze sind geeignet, um restaphasische Störungen zu therapieren?

Das Seminar beinhaltet sowohl theoretische Teile zum aktuellen Forschungsstand und den Hintergründen der Restaphasie als auch praktische Umsetzungsvorschläge zu diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Verschiedene Materialien werden vorgestellt, ausprobiert und diskutiert.

Schlagworte

Veranstalter

Loguan

Adresse: Dreifaltigkeitsweg 13, 89079 Ulm-Wiblingen
Ansprechpartner: Felix Reyhl
Telefon: 0731/97739093

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN