Semantische Gedächtnisstörungen nach Schlaganfall und bei Demenz

Seminare und Fortbildungen 2019

Dr. Evelyn Mohr (MSc.) 1995-2000 Tätigkeit als Logopädin am Universitätsklinikum Mannheim, Phoniatrie und Neurologie. Seit 2000 Logopädin am UKE Hamburg, Neurologie. 2004 Master in Human Communication Sciences, Universität Newcastle upon Tyne, GB. Dozentin und Tätigkeit als Speech and Language Therapist in GB. 2010 Promotion, Universität Durham, GB in Psychologie / Neuroscience zum Thema „Colour and Naming in Healthy and Aphasic People”. Seit 2013 zertifizierte Gedächtnistrainerin BVGT. Seit 2015 Dozentin für Neuropsychologie FH Nordwestschweiz.

Termin

  • Freitag, 19.10.2018, 09.00 – 16.45 Uhr
  • Samstag, 20.10.2018, 08.30 – 16.15 Uhr

Veranstaltungsort

Hofgut Hohenkarpfen – Traumhaftes Seminar-Hotel

Das Drei-Sterne-Hotel „Hofgut Hohenkarpfen“ auf der Baar Hochebene zwischen Tuttlingen, Villingen-Schwenningen und Spaichingen bietet vor inspirierender Naturkulisse kultivierte Ambiente und Grundlage für anregenden Ideenaustausch und klare Gedanken. Seit 1996 wird „Hofgut Hofenkarpfen“ von den Fachführern »die Besten Tagungshotels Deutschlands« und »Tagungshotels zum Wohlfühlen« als ideales Tagungshotel ausgezeichnet. Drei komplett und modern ausgestattete Räumlichkeiten stehen für Schulungen, Seminare und Konferenzen zur Verfügung.

Seit dem Umbau der ehemaligen Scheune des denkmalgeschützten Anwesens in 1989 verfügt das Hotel „Hofgut Hohenkarpfen“ über 21 Einzel-, Doppel- und Grand Lit-Zimmer mit einer charmanten Kombination von stilvollem Interieur mit rustikalen Holzbalken – auf Wunsch mit Sicht ins Tal oder auf den Berg. Die Preise liegen für ein Einzelzimmer zwischen 87,- und 96,- €, für ein Doppelzimmer zwischen 118,- und 136,- €.

Buchungsadresse

Hotel Hofgut Hohenkarpfen
78595 Hausen ob Verena (Landkreis Tuttlingen)
Tel. 07424-9450 | Fax 07424-945245
info@hohenkarpfen.de
www.hohenkarpfen.de

Kosten

Die Seminargebühr beträgt 310,- € inkl. 19 % Mw.St.

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen/Snacks, zwei warme Mittagessen, umfangreiches Script

Anmeldeschluss

Freitag, 12. Oktober 2018

Bitte melden Sie sich vor Überweisung der Seminargebühr per eMail an mail@fortbildung-im-dialog.de unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Telefon bei uns an.

Bei Fragen erreichen Sie uns am besten per Mail; in dringenden Fällen ist Marie-Luise Braun-Wawer, Büro „Fortbildung im DIALOG“, telefonisch unter 0160 / 79 27 508 erreichbar (sprechen Sie Ihre Nachricht ggf. auf die Mailbox; Sie erhalten einen Rückruf).

Kontoverbindung

Ihre Anmeldung wird nur gültig mit Eingang der Teilnahmegebühr auf folgendes Konto:
Volksbank Donau-Neckar eG,
IBAN: DE60 6439 0130 0127 5180 10, BIC: GENODES1TUT;
Inhaberin: Christiane Sautter-Müller

Anmeldung, Zahlung und Storno

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-eMail. Sofern die Fortbildung bereits ausgebucht ist oder nicht stattfindet, werden Sie unverzüglich informiert. Die Anmeldung ist mit der Zahlung des Teilnehmers verbindlich. Die Zahlung soll grundsätzlich nach Erhalt der Anmeldebestätigung per Vorauszahlung, spätestens drei Werktage vor Beginn der Veranstaltung, erfolgen. Sobald die Seminargebühr eingegangen ist, erhalten Sie von uns eine verbindliche Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung. Geht keine Zahlung ein, kann DIALOG die Buchung entsprechend stornieren.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 2 Wochen vor Seminarbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € möglich. Die Gebühr entfällt, wenn der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer stellt, was bis zum Tage des Seminars möglich ist. Die Seminargebühr wird einbehalten, sofern die Stornierung später als 2 Wochen vor Seminarbeginn erfolgt und kein Ersatzteilnehmer gestellt wird.

Fahrgemeinschaften

Achtung: Zur eventuellen Bildung von Fahrgemeinschaften geben Sie uns bitte an, ob wir bei Anfragen von weiteren Seminarteilnehmern Ihren Namen und Ihre Telefonnummer weitergeben dürfen. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Braun-Wawer unter der oben genannten E-Mailadresse gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Sautter-Müller, Inhaberin „Fortbildung im DIALOG“
Mirja Bohnert-Kraus (M.A.), Fachliche Leitung „Fortbildung im DIALOG“
Dauchinger Str. 31
78056 VS-Schwenningen

'>

Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 19. Oktober 2018, 09:00 Uhr
Ende: Samstag, 20. Oktober 2018, 16:15 Uhr

Veranstalter: Fortbildung im Dialog
Veranstaltungsort: 78595 Hausen ob Verena

Referent/in: Dr. Evelyn Mohr MSc.
Fortbildungspunkte: 16 Fortbildungspunkte
Zertifikat: Abschlusszertifikat
Teilnehmerzahl: maximal 20 Teilnehmer/innen Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: 310,- €

Beschreibung

Ursache, Diagnostik und Therapie


Störungen des semantischen Gedächtnisses verursachen Probleme die einmal erlernten Konzepte von Objekten und Fakten sowie deren Namen abzurufen und zu verarbeiten (z.B. was unterscheidet Kohl von Salat in der Zubereitung und Wortbedeutung). Wenn nur noch ungenügende Information zur Verfügung steht, kommt es zu Defiziten im Sprachverständnis, in der Sprachproduktion und im Umgang mit Objekten. Neue Ereignisse können nicht mehr verstanden, verknüpft und abgespeichert werden. Ursachen können entweder eine Zugriffstörung und /oder eine Beschädigung des semantischen Speichers sein. Je nach Ursache und Art der Erkrankung (Schlaganfall, Alzheimer Demenz, Fronto-Temporale Demenz / Primäre Progressive Aphasie, M. Parkinson), greifen unterschiedliche Therapieansätze.

Nach diesem Seminar

  • Verstehen Sie die verschiedenen Demenzformen in Bezug auf semantische Gedächtnisstörungen
  • Kennen Sie validierte Testverfahren (z.B. BOSU; Pyramids & Palmtree Test; PANDA)
  • Haben sie sich einen Überblick über unterschiedliche Therapieansätze für die unterschiedlichen Patientengruppen erarbeitet (z.B. Hierarchische Semantische Therapie mit Cueing-Hilfen; Multimodality Therapy; Activity – Participation Interventions; Gruppentherapie; Kordial- Programm; Computertraining; Transkranielle Magnet-Stimulation).
  • Haben Sie ihre Kompetenzen im Bereich der immer wichtiger werdenden geriatrischen Störungsbilder erweitert und können ihren zuweisenden Ärzten erläutern, warum auch die Behandlung von Demenzen erfolgsversprechend und sinnvoll ist.

Zielgruppe

  • LogopädInnen
  • akademische SprachtherapeutInnen
  • (Neuro-)PsychologInnen
  • ÄrztInnen
  • ErgotherapeutInnen
  • weitere Gesundheitsfachberufe

Fortbildungspunkte

  • Es werden 16 Fortbildungspunkte für Heilmittelerbringer nach § 125 SGB V vergeben.

Referentin

Dr. Evelyn Mohr (MSc.) 1995-2000 Tätigkeit als Logopädin am Universitätsklinikum Mannheim, Phoniatrie und Neurologie. Seit 2000 Logopädin am UKE Hamburg, Neurologie. 2004 Master in Human Communication Sciences, Universität Newcastle upon Tyne, GB. Dozentin und Tätigkeit als Speech and Language Therapist in GB. 2010 Promotion, Universität Durham, GB in Psychologie / Neuroscience zum Thema „Colour and Naming in Healthy and Aphasic People”. Seit 2013 zertifizierte Gedächtnistrainerin BVGT. Seit 2015 Dozentin für Neuropsychologie FH Nordwestschweiz.

Termin

  • Freitag, 19.10.2018, 09.00 – 16.45 Uhr
  • Samstag, 20.10.2018, 08.30 – 16.15 Uhr

Veranstaltungsort

Hofgut Hohenkarpfen – Traumhaftes Seminar-Hotel

Das Drei-Sterne-Hotel „Hofgut Hohenkarpfen“ auf der Baar Hochebene zwischen Tuttlingen, Villingen-Schwenningen und Spaichingen bietet vor inspirierender Naturkulisse kultivierte Ambiente und Grundlage für anregenden Ideenaustausch und klare Gedanken. Seit 1996 wird „Hofgut Hofenkarpfen“ von den Fachführern »die Besten Tagungshotels Deutschlands« und »Tagungshotels zum Wohlfühlen« als ideales Tagungshotel ausgezeichnet. Drei komplett und modern ausgestattete Räumlichkeiten stehen für Schulungen, Seminare und Konferenzen zur Verfügung.

Seit dem Umbau der ehemaligen Scheune des denkmalgeschützten Anwesens in 1989 verfügt das Hotel „Hofgut Hohenkarpfen“ über 21 Einzel-, Doppel- und Grand Lit-Zimmer mit einer charmanten Kombination von stilvollem Interieur mit rustikalen Holzbalken – auf Wunsch mit Sicht ins Tal oder auf den Berg. Die Preise liegen für ein Einzelzimmer zwischen 87,- und 96,- €, für ein Doppelzimmer zwischen 118,- und 136,- €.

Buchungsadresse

Hotel Hofgut Hohenkarpfen
78595 Hausen ob Verena (Landkreis Tuttlingen)
Tel. 07424-9450 | Fax 07424-945245
info@hohenkarpfen.de
www.hohenkarpfen.de

Kosten

Die Seminargebühr beträgt 310,- € inkl. 19 % Mw.St.

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen/Snacks, zwei warme Mittagessen, umfangreiches Script

Anmeldeschluss

Freitag, 12. Oktober 2018

Bitte melden Sie sich vor Überweisung der Seminargebühr per eMail an mail@fortbildung-im-dialog.de unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Telefon bei uns an.

Bei Fragen erreichen Sie uns am besten per Mail; in dringenden Fällen ist Marie-Luise Braun-Wawer, Büro „Fortbildung im DIALOG“, telefonisch unter 0160 / 79 27 508 erreichbar (sprechen Sie Ihre Nachricht ggf. auf die Mailbox; Sie erhalten einen Rückruf).

Kontoverbindung

Ihre Anmeldung wird nur gültig mit Eingang der Teilnahmegebühr auf folgendes Konto:
Volksbank Donau-Neckar eG,
IBAN: DE60 6439 0130 0127 5180 10, BIC: GENODES1TUT;
Inhaberin: Christiane Sautter-Müller

Anmeldung, Zahlung und Storno

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-eMail. Sofern die Fortbildung bereits ausgebucht ist oder nicht stattfindet, werden Sie unverzüglich informiert. Die Anmeldung ist mit der Zahlung des Teilnehmers verbindlich. Die Zahlung soll grundsätzlich nach Erhalt der Anmeldebestätigung per Vorauszahlung, spätestens drei Werktage vor Beginn der Veranstaltung, erfolgen. Sobald die Seminargebühr eingegangen ist, erhalten Sie von uns eine verbindliche Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung. Geht keine Zahlung ein, kann DIALOG die Buchung entsprechend stornieren.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 2 Wochen vor Seminarbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € möglich. Die Gebühr entfällt, wenn der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer stellt, was bis zum Tage des Seminars möglich ist. Die Seminargebühr wird einbehalten, sofern die Stornierung später als 2 Wochen vor Seminarbeginn erfolgt und kein Ersatzteilnehmer gestellt wird.

Fahrgemeinschaften

Achtung: Zur eventuellen Bildung von Fahrgemeinschaften geben Sie uns bitte an, ob wir bei Anfragen von weiteren Seminarteilnehmern Ihren Namen und Ihre Telefonnummer weitergeben dürfen. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Braun-Wawer unter der oben genannten E-Mailadresse gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Sautter-Müller, Inhaberin „Fortbildung im DIALOG“
Mirja Bohnert-Kraus (M.A.), Fachliche Leitung „Fortbildung im DIALOG“
Dauchinger Str. 31
78056 VS-Schwenningen

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Hotel Hofgut Hohenkarpfen
Adresse: Hohenkarpfen, 78595 Hausen ob Verena (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Marie-Luise Braun-Wawer
  +49 160 79 27 508

Schlagworte

Veranstalter

Fortbildung im Dialog

Fortbildung im Dialog

Adresse: Dauchinger Str. 31, 78056 Villingen-Schwenningen
Ansprechpartner: Marie-Luise Braun-Wawer
Telefon: +49160 79 27 508

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN