tDCS transcranielle Gleichstromstimulation

Auf einen Blick

Beginn: Samstag, 02. Juni 2018, 09:00 Uhr
Ende: Samstag, 02. Juni 2018, 16:00 Uhr

Veranstalter: CampusNeuroreha
Veranstaltungsort: 63743 Aschaffenburg

Referent/in: Patrick Hauff
Fortbildungspunkte: 8
Zertifikat: Abschlusszertifikat
Teilnehmerzahl: maximal 18 Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: 150 €

Beschreibung

Die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) (engl. Transcranial direct current stimulation) ist ein nichtinvasives, schmerzfreies und komplett reversibles Verfahren zur Elektrostimulation des Gehirns. Dabei wird über auf der Kopfhaut angebrachten Elektroden Gleichstrom appliziert, wodurch die kortikale Erregbarkeit und die neuronale Aktivität verändert werden.

Die tatsächliche intrakraniell erzielte Stromdichte entspricht in etwa 50 % des ursprünglichen Stroms. Die Ausrichtung und die Zeitspanne der kortikalen Aktivierungen hängen von der Polarität, der Intensität und der Dauer der durchgeführten Stimulation ab.Bei einer anodalen Stimulation mit einer festgelegten Stromdichte von 2 mA, dabei entspricht die intrakranielle Stimulation circa 1 mA, über eine Dauer von 20 Minuten ist die kortikale Aktivierung noch bis zu 90 Minuten nach der tDCS festzustellen.

Durch die tDCS erfolgt eine Depolarisierung der Nervenzellmembrane. Die Stimulation moduliert die spontanen Aktivierungen der Neuronen in Folge einer Veränderung des Ruhemembranpotentials und führt entweder zu einer Aktivierung oder zu einer Inhibierung des Areals. Die transkranielle Gleichstromstimulation eignet sich also für die spontane Modulation kortikaler Aktivität. Eine anodale tDCS wirkt sich aktivierend auf das stimulierte Areal aus.

Außerdem wird die tDCS von den Probanden auf Grund geringer Risiken, verglichen mit Transkranieller Magnetenstimuluation (TMS) besser angenommen. Bei der TMS kann es hingegen zur Auslösung eines epileptischen Anfalls kommen. Dieses Risiko besteht bei der tDCS nicht.

Teilnehmer:

Ärzte, Logopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten

Fortbildungsinhalte:

  • Neurophysiologische Grundlagen
  • theoretische Hintergründe der tDCS
  • behandelbare Krankheitsbilder mit tDCS
  • Studienlage
  • Praktischer Einsatz in der Praxis

Einsatz und Finanzierungsmöglichkeiten für Physio- und Ergotherapeuten in der ambulanten Praxis

Investition:

150,00€ inkl. Skript und kleinen Snack

Fortbildungspunkte:

8 FP

Dozent:

Patrick Hauff

Sportwissenschaftler M.Sc.

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Campus Neuroreha Autonomie Therapiezentrum Aschaffenburg
Adresse: Würzburgerstraße 172, 63743 Aschaffenburg (Deutschland)
Kontakt vor Ort:
 

Schlagworte

Veranstalter

CampusNeuroreha

CampusNeuroreha

Adresse: Würzburger Straße 172, Campus Neuroreha im Autonomie Therapiezentrum Aschaffenburg
Ansprechpartner: Björn Stritzinger / Daniel Ramming
Telefon: 06021-5841717

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN