Therapeutisches Trachealkanülenmanagement


Auf einen Blick

Beginn: Samstag, 25. September 2021, 08:30 Uhr
Ende: Sonntag, 26. September 2021, 17:30 Uhr

Veranstalter: EGZB-Akademie
Veranstaltungsort: 13347 Berlin

Referent/in: Norbert Niers
Fortbildungspunkte: 20
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Teilnehmerzahl: maximal 18 Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: 259 €

Beschreibung

Dysphagien, praktisches Kanülenhandling und Dekanülierung

Beim therapeutischen Trachealkanülenmanagement ist aufgrund verschiedener Wechselbeziehungen eine individuelle Berücksichtigung von Schluckpathologie, respiratorischer Parameter, sowie der Beeinflussung durch die Art des Tracheostomas bzw. der Trachealkanülenversorgung erforderlich.

Im Seminar werden medizinisch-therapeutische Aspekte bezüglich der Schluckpathologie, der Kommunikation und der Dekanülierungsoption beleuchtet, an Dummys erläutert sowie in umfangreichen Videodemonstrationen veranschaulicht. Neben den theoretischen Grundlagen werden verschiedene Kanülensysteme gezeigt und Auswahlkriterien nach Pathologie, Kanülenart und Größe dargestellt.

Ein Schwerpunkt ist das kleinschrittige Vorgehen beim therapeutischen Entblocken sowie sich ergebende Möglichkeiten und Probleme anhand von zahlreichen Videobeispielen und -analysen.

Cuffdruckmanagement, Trachealkanülenwechsel und Absaughandling werden thematisiert und an mehreren Dummys praktisch erprobt. Schließlich werden auch Behandlungsprobleme, das Notfallmanagement, rechtliche Aspekte und Schnittstellenprobleme zwischen Therapie – Ärzt*in – Pflege – Patient*in & Angehörige thematisiert.

Schwerpunkte
– Indikationen zur Tracheotomie & Anlagetechniken: (operativ und dilatativ)
– Verschiedene Kanülenarten, -systeme, Größenauswahl & Cuffdruckmanagement
– Auswirkungen auf Phonation, Schluckvorgang, Nahrungsaufnahme und Sekretsituation
– Endotracheales Absaugen in Theorie und Praxis – Indikationen – Risiken – Komplikationen
– Therapeutisches Entblocken: praktisches Vorgehen, Kontraindikationen – Absicherung
– Tracheostomapflege und Wege zur Kommunikation
– Dysphagietherapie, Sekretmanagement und Kostaufbau
– Behandlungspfad zur Verbesserung von Sensibilitätsstörungen
– Lagerung, Haltung und Positionierung
– Therapieoptionen bei Beatmung und Weaning
– Dekanülierungsfahrplan: Voraussetzungen und Kontraindikationen
– Endotracheales Absaugen und Trachealkanülenwechsel: Theorie und Praxis

Hinweis
Eigene Patient*innen können als Falldarstellung besprochen werden. Videoaufzeichnungen sowie die genaue Kanülenbezeichnung sind hierzu sehr hilfreich.

Zielgruppen:
Sprachtherapeut*innen (Logopädie, Sprachheilpädagogik, klinische Linguistik, Patholinguistik, Rehabilitationspädagogik), Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Ärzt*innen, interessierte Pflegende aus der therapeutischen Pflege, Medizinprodukteberater*innen

Termin:
25.09.+26.09.2021

Zeit:
1. Tag: 08:30-18:30 Uhr
2. Tag: 08:30-17:30 Uhr

Referent:
Norbert Niers, Klinischer Logopäde, Lehrlogopäde, Bobath-Therapeut

Fortbildungspunkte:
RbP.: 10
Therapeut*innen: 20
FWB: 16

Kursgebühr:
für Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie ohne Seminargebühren
259,00 Euro für Externe

Teilnehmende:
maximal 18

Ansprechpartnerin:
Anke Gratz
Telefon 030 4594-1830

Anmerkungen:
Bildungsurlaub nach BiUrlG möglich.

Zur Anmeldung

Unser Kursprogramm

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: EGZB-Akademie
Adresse: Reinickendorfer Str. 61 Haus 8, 13347 Berlin (Deutschland)
Kontakt vor Ort:
  030 4594 1830

Schlagworte

Veranstalter

EGZB-Akademie

EGZB-Akademie

Adresse: Reinickendorfer Str. 61, 13347 Berlin
Ansprechpartner: Akademieleitung: Herr Kühnel Sekr. Anmeldung: Frau Gratz, Frau Feuer, Herr Bäß
Telefon: (030) 4594-1830

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN