Update Neuroreha

Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 22. Oktober 2021, 09:00 Uhr
Ende: Samstag, 23. Oktober 2021, 15:00 Uhr

Veranstalter: mediABC GmbH
Veranstaltungsort: 90425 Nürnberg

Referent/in: Christoph Hofstetter
Fortbildungspunkte: 16
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Teilnehmerzahl: maximal 24 Teilnehmer/innen

Kosten:
Standardpreis: 195 €

Beschreibung

Lernmethoden:
Im Kurs kommen sowohl Aktivierungsmethoden mit der Gruppe als auch Methoden zum Lern- und Wissenstransfer für die Gruppe zur Anwendung.

Lernziele:

  • Was ist Neuroplastizität heute?
  • Wie wird gelernt?
  • „State of the art“ zu den wichtigsten evidenzbasierten motorischen Lernprinzipien
  • Überblick zu den wichtigsten evidenzbasierten Therapieverfahren
  • Vorstellen leitlinienorientierter Therapieansätze in der Neurorehabilitation
  • Therapieansätze zur Spastizität
  • Botulinumneurotoxin bei Spastizität
  • Ein- und Ausschlusskriterien zu CIMT
  • Ein- und Ausschlusskriterien zur Spiegeltherapie
  • Verlaufsformen und deren Therapiemöglichkeiten des Neglekts nach Karnath
  • Wie erkennt und behandelt man Patienten mit dem sog. „Pusher-Syndrom“
  • Bottom up versus Top down

Lernkompetenzen:

  • Die Fähigkeit motorische Lernprinzipien in die eigene Therapie zu integrieren
  • Zu wissen, bei welchem Erwachsenen neurologischen Patienten welches evidenzbasierte Verfahren zur Anwendung kommen kann
  • Die Fähigkeit differenziert Spastizität behandeln zu können
  • Zu wissen, wann welche Therapieverfahren bei neurologischen Patienten mit Neglekt zum Einsatz kommen können.
  • Zu wissen, wann welche Therapieverfahren bei neurologischen Patienten mit dem sog. „Pusher-Syndrom“ zum Einsatz kommen können

Hintergrund:
Gerade in den letzten Jahren gab es erhebliche Weiterentwicklungen in der neurologischen Rehabilitation. Immer spezifischer können evidenzbasierte Therapieverfahren angewendet werden. Das therapeutische Verständnis darüber, wie Erwachsene neurologische Patienten lernen, ist differenzierter geworden.
So definiert die Deutsche Gesellschaft für Neurologische Rehabilitation die Neurorehabilitation wie folgt: Sie unterstützt die besondere Fähigkeit des Nervensystems, sich nach irreversiblen Schädigungen zu reorganisieren und seine Funktionen anzupassen. Die therapeutischen Interventionen aktivieren und optimieren die Plastizität und Kompensationsfähigkeit zentralnervöser Strukturen (DGNR 2018).

Lehrplan:

  • Modelle des Lernens und der Neuroplastizität
  • „State of the art“ zu den wichtigsten evidenzbasierten motorischen Lernprinzipien
  • Leitlinienorientierte Therapieansätze in der Neurorehabilitation
  • Therapieansätze zur Spastizität
  • Wann und wie Botulinumneurotoxin bei Spastizität angewendet wird?
  • Ein- und Ausschlusskriterien zu CIMT
  • Ein- und Ausschlusskriterien zur Spiegeltherapie
  • Interdisziplinäre Therapieansätze zum Neglekt
  • Interdisziplinäre Therapieansätze zum sog. „Pusher-Syndrom“

Lehrmaterial:
Sie erhalten ein umfassendes Skript mit Literaturangabe und Verweis auf Studien als auch dazugehörige Leitlinien.

Dozent:
Christoph Hofstetter und interdisziplinäres akademisches Lehrteam
B.Sc. Physiotherapie/Neurorehabilitation, Andragogik, Bobath Instruktor, IBITA anerkannt, Klinischer Supervisor

Veranstaltungsort

Karte nicht verfügbar

Seminarort: das mediABC
Adresse: Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg (Deutschland)
Kontakt vor Ort:
 

Schlagworte

Veranstalter

mediABC GmbH

mediABC GmbH

Adresse: Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg
Ansprechpartner: kurse@dasmediabc.de
Telefon: 0911/957630-10

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN