Verbale Entwicklungsdyspraxie – Diagnostik und Therapie nach VEDiT

Auf einen Blick

Beginn: Freitag, 10. März 2023, 16:00 Uhr
Ende: Samstag, 11. März 2023, 16:30 Uhr

Veranstalter: FIdEL
Veranstaltungsort: 91052 Erlangen

Referent/in: Anne Schulte-Mäter
Fortbildungspunkte: 12
Max. Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 230 €

Beschreibung

Im Rahmen dieser Fortbildung wird der Therapieansatz VEDiT vorgestellt und anhand zahlreicher Videobeispieleverdeutlicht.

Der Ansatz ist auf die speziellen Belange eines Kindes mit einer sprechdyspraktischen Störung ausgerichtet, hat sich aber auch bei anderen Störungen der Artikulation als sehr effizient erwiesen.

Kinder mit Verbaler Entwicklungsdyspraxie, die in der Population aussprachegestörter Kinder einer Minderheit angehören, fallen nicht selten durch ihre „Therapieresistenz“ auf.

Das Störungsbild der Verbalen Entwicklungsdyspraxie (VED) wird eingehend erklärt, außerdem werden differenzialdiagnostische Verfahren erläutert.

Da durch eine Verbale Entwicklungsdyspraxie – bedingt durch den Zeitpunkt ihres Auftretens – sämtliche Ebenen des expressiven Sprachsystems beeinträchtigt sein können, wirkt sich dies oft erschwerend auf die Identifizierung der zugrundeliegenden Störung aus.

Veranstaltungsort

Karte nicht verfügbar

Seminarort: Berufsfachschule für Logopädie
Adresse: Waldstraße 14, 91052 Erlangen (Deutschland)
Kontakt vor Ort: FidEL
 

Schlagworte

Veranstalter

FIdEL

Adresse: Heiligenlohstraße 3 B, 91056 Erlangen
Ansprechpartner: FIdEL GbR
Telefon: (0 91 31) 94 10 737

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN