Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 26.05.2020

Fortbildungsfinder im neuen Licht

Design Update für den Fortbildungsfinder

Die Plattform Fortbildungsfinder.de hat die „ungewollte fortbildungsfreie Zeit“ zu einer Weiterentwicklung der eigenen Corporate Identity genutzt. Die Plattform zeigt sich nun zeitgemäß als Wegweiser für Fortbildungen für Therapeuten.

Auch das schönste Design muss einmal überarbeitet werden und so nutzte das Team vom Fortbildungsfinder die Corona-bedingte Zeit ohne Fortbildungen, um Ihr Design zeitgemäß anzupassen.

Corporate Design im frischen Licht

Das Logo vom Fortbildungsfinder erstrahlt seit wenigen Tagen in allen Medien im frischen Design. Die Weiterentwicklung, der seit 2011 bestehenden visuellen Identität wurde zeitgemäß von der Kölner Diplom-Kommunikationsdesignerin Nathalie Seikritt weiterentwickelt.

Was bedeutet der Leuchtturm?

Der Leuchtturm ist weiterhin das zentrale Element des Logos. Er steht für das „Licht ins Dunkel bringen“. Bei dem sehr breiten Angebot an Fortbildungen für die Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie ist es nötig mit diversen Filterfunktionen nach dem individuell passenden Fortbildungsangebot suchen zu können. Der Fortbildungsfinder „wirft also Licht auf die für den jeweiligen Therapeuten individuell passende Fortbildungsveranstaltung“.

Warum diese Farben?

Die Farbwahl zeigt einen nordisch kühl strukturierten Look, aber widerspiegelt auch das zuverlässig professionelle Bild, welches der Fortbildungsfinder als übergeordnete, verbands-unabhängig online Plattform darstellt. Der Fortbildungsfinder ist werbefrei und die Einträge der unterschiedlichen Veranstalter werden gleichwertig dargestellt.

Warum dieser Zeitpunkt zum Update?

Mit der Empfehlung im März 2020 sich vorwiegend zuhause aufzuhalten und dem Verbot der Durchführung von Fortbildungen konnte das Team vom Fortbildungsfinder die frei gewordenen Kapazitäten sofort sinnvoll für das Redesign nutzen. Zur Wiederaufnahme der Fortbildungstätigkeit der Akademien im Mai 2020 ist das Logo fertig und die Vermittlungstätigkeit kann ebenso wieder aufgenommen werden.

Warum ist der Fortbildungsfinder bei Therapeutinnen seit so langer Zeit so beliebt?

Therapeutinnen und Therapeuten schätzen die Plattform Fortbildungsfinder, weil dort transparente und vergleichbare Informationen vieler bedeutender Akademien dargestellt werden. Die Buchungsanfrage ist unkompliziert und schneller Weg zu einem angemeldeten Teilnahmeplatz.

Pressemitteilung vom 25.11.2019

Plattform für Fortbildungen wird immer wichtiger

Das Angebot an Seminaren für Therapeutinnen und Therapeuten ist unüberschaubar

Die Plattform Fortbildungsfinder ist, auch in Zeiten in denen Akademien eigene Websites betreiben, nicht überflüssig, sondern eine wichtige Instanz für Therapeutinnen und Therapeuten der Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie.

Als erste Plattform zum Finden, Vergleichen und Buchen von therapeutischen Seminaren war der Fortbildungsfinder 2011 eine Novität und sofort stark frequentiert. Der Markt hat sich geändert, aber die Notwendigkeit einer unabhängigen Plattform ist weiter wichtig. Therapeutinnen und Therapeuten sind durch die Fortbildungspflicht stets auf der Suche nach der für sie persönlich passenden Fortbildung, die ihren Ansprüchen an Thema, Ort und Preis entspricht. Dabei ist die Wahl der Fortbildungsakademie nachrangig.

Erste Online-Plattform für therapeutische Fortbildungen

Die Online-Plattform Fortbildungsfinder war 2011, die erste Plattform auf der Therapeuten eine umfassende Übersicht aus Fortbildungen finden konnte. Bis dahin gab es ausschließlich Papier-Flyer von unterschiedlichen Akademien, selten Akademie-Websites.

Wie funktioniert der Fortbildungsfinder?

Veranstalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz inserieren ihre Fortbildungen kostenpflichtig. Therapeutinnen und Therapeuten filtern mit beliebig vielen Kriterien, nach dem für sie persönlich besten Fortbildungsthema, Veranstaltungsort und Preis. Die anschließende Buchungsanfrage an den Veranstalter ist unverbindlich und kostenlos.

Wie hat sich der Fortbildungsfinder seitdem entwickelt?

Seit dem Gründungsjahr ist die Anzahl der Fortbildungsveranstalter um ein Vielfaches gestiegen. Es gibt Fortbildungen zu vielen Spezialthemen in vielfältigen Variationen. Akademien wurden gegründet oder kooperieren mit Verbänden. Praxisinhaber sehen Einnahmequellen im Anbieten von Seminaren in ihren Praxisräumen und werden zu Kleinst-Akademien.

Warum ist der Fortbildungsfinder weiterhin wichtig?

Aufgrund der Vielzahl der Fortbildungsangebote für Therapeutinnen und Therapeuten ist es wichtiger denn je eine übergeordnete, verbandsneutrale und werbefreie Plattform zu haben, in der strukturierte und vergleichbare Daten über Veranstaltungen übersichtlich dargestellt werden.
Therapeutinnen und Therapeuten schätzen die regelmäßigen monatlichen Newsletter, in denen sie über Fortbildungen ihres spezifischen Therapiegebietes informiert werden. Dazu werden monatlich 19 Schwerpunkt-Newsletter versendet.
Veranstalterinnen und Veranstalter bevorzugen den Fortbildungsfinder gegenüber Nachahmerplattformen aufgrund der hohen Zahl an Seitenbesuchern und der kontinuierlichen prominenten Platzierung in den Suchmaschinen. Das leichte Eintragen zu Paketpreisen überzeugt die Akademien und macht sie zu langfristigen Kunden.

Wer ist das Team vom Fortbildungsfinder?

Silke Bernhardt betreut und pflegt mit ihrem Team die Website mit guten Inhalten und einer sicheren und stabilen Programmierung. Als ausgebildete Logopädin und gut vernetze Unternehmerin ist es ihr ein persönliches Anliegen die Transparenz über die Angebote und die Wahlfreiheit der Therapeutinnen und Therapeuten zu stärken. Denn nur wer weiß, was auf dem Markt angeboten wird, kann sich für ihr/sein persönlich passendes Fortbildungsangebot entscheiden.

Weitere Informationen und hochauflösendes Bildmaterial lassen wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen.

Sollten Sie den Fortbildungsfinder erwähnen, würden wir uns sehr über ein Belegexemplar oder die Zusendung eines Links freuen. Herzlichen Dank!