Poltern – Mehr als nur zu schnelles Sprechen


Auf einen Blick

Beginn: Montag, 28. Oktober 2024, 18:00 Uhr
Ende: Montag, 28. Oktober 2024, 20:30 Uhr
Online-Seminar Du besuchst die Fortbildung online.

Webinar über Zoom 

Veranstalter: Semifobi Rheine

Referent/in: Michael Schneider
Fortbildungspunkte: 7
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Max. Teilnehmerzahl:

Kosten:
Standardpreis: 209,- € €

Beschreibung

Das Syndrom Poltern als „Zentrale Störung des sprachlichen Gleichgewichts“ (Weiss, 1964) umfasst einen Mikrokosmos nahezu aller Sprech- und Sprachstörungen und ist darüber hinaus häufig mit sprachübergreifenden Beeinträchtigungen assoziiert. Poltern ist mehr als nur zu schnelles Sprechen, und auch die traditionelle Zuschreibung zu den Redeflussstörungen wird dem Syndrom Poltern nicht gerecht.

Im theoretischen Teil wird das komplexe Erscheinungsbild des Polterns auch in Form von Videobeispielen veranschaulicht. Auf der Grundlage des Sprachproduktionsmodells nach Levelt wird eine praxisnahe Struktur zum Verständnis der Beeinträchtigungen in den Bereichen Sprache und Sprechen angeboten. Darüber hinaus werden (z.B. mit dem Verständnis von Poltern als sprachlichem Ausdruck eines Dysexekutiven Syndrom) auch Konzeptualisierungen referiert, die sprachübergreifende Aspekte des Polterns verständlich machen.

Die Vorstellung von Diagnostikmaterialien und Therapiebausteinen bilden den praktischen Schwerpunkt des Seminars. Hier steht den Teilnehmer*innen viele Angebote zur Verfügung, Diagnostik- und Therapiemethoden praktisch zu erproben, die im Arbeitsalltag neue Handlungsperspektiven und Motivation für die Arbeit mit polternden Klienten eröffnen.

Zielsetzung:

Die Teilnehmer*innen lernen das Erscheinungsbild und theoretische Hintergründe des Syndroms Poltern kennen. Sie werden ein strukturiertes Vorgehen in Diagnostik und Therapie praktisch erproben und in ihrem Arbeitsalltag anwenden können.

Seminaraufbau:

Das Online-Format des Seminars mit Online-Meetings (insg. 10 UE) und Selbstlerneinheiten (insg. 4 UE) erleichtert Ihnen die Integration in den Arbeitsalltag. Für die Selbstlerneinheiten stehen Ihnen vertiefende Anschauungs- und Übungsmaterialien auf einer digitalen Pinnwand zur Verfügung sowie Dozent und andere Seminarteilnehmerinnen zum Austausch

„zwischendurch“! Optional kann im Anschluss auch ein Online-Fallbesprechungs-Meeting besucht werden.

Teil II: Montag 4. November 2024, 18:00 – 20:30 Uhr

Teil III: Montag 18. November 2024, 18:00 – 21:15 Uhr

Schlagworte

Semifobi Rheine

Veranstalter

Semifobi Rheine

Adresse: Hovesaatstr. 6 48432, Rheine
Ansprechpartner: G.Schuite/J.Byl/I.Kleyer
Telefon: 05971 - 9975430

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN