Therapeutisches Trachealkanülenmanagement: Aufbauseminar grundsätzliches Vorgehen – Ausnahmen – Knackpunkte – Probleme – Fehler – Falldarstellungen – klinische und außerklinische Beatmung


Auf einen Blick

Beginn: Sonntag, 21. September 2025, 08:30 Uhr
Ende: Sonntag, 21. September 2025, 18:00 Uhr

Veranstalter: Institut für Integrative Fortbildung
Veranstaltungsort: 48161 Münster

Referent/in: Norbert Niers
Fortbildungspunkte: 10
Zertifikat: Teilnahmebescheinigung
Max. Teilnehmerzahl: 18

Kosten:
Frühbucherpreis: 195,00 € – bis zum 29.06.2025
Standardpreis: 205,00 €

Beschreibung

Therapeut(inn)en mit ersten Erfahrungen reflektieren die entscheidende Behandlungsabschritte des Trachealkanülenmanagements um die verschiedene Knackpunkte, die sich in den Bereichen Atmung, Sekretmanagement, Kostaufbau oder Kommunikation ergeben können zu erörtern.

Dabei sollen die unterschiedlichen Reaktionen und Verhaltensweisen der Patienten und zugrundeliegende Probleme (insbesondere im Rahmen der Atemwegsumlenkung)  u.a. anhand von Videobeispielen analysiert, bewertet sowie therapeutischen Konsequenzen und Optimierungsmöglichkeiten diskutiert werden. Neben ausgewählten und vorbereiteten Kasuistiken soll auch Raum und Zeit für Fallbeispiele und Problemfälle der Teilnehmer gegeben werden.                       Ferner werden die Behandlungsoptionen in der stationären und ambulanten (außerklinischen) Beatmungssituation in Theorie und praktischen Videobeispielen erläutert.

 

Inhalte – Themen – Knackpunkte:

  • Hands on beim Blocken: Cuffdruckmessung & -kontrolle (Handmanometer – elektronisch – smart Cuffmanager – VBM-Cuffill)
  • Sekretmanagement: diagnostische Fragen & therapeutische Optionen
  • Entblocken unter Absaugung: wann und wie (mit Vakuumventil oder Spritze)
  • praktische Bestimmung des Blockungsvolumens: was will uns die Spritze sagen?
  • das exspiratorische Lumen: was kann ich mir dafür kaufen? Interpretation der Werte anhand von Videobeispielen
  • Sinn und Unsinn gefensterter Trachealkanülen
  • Chaos bei den Kanülengrößen – wieviel Luft braucht der Mensch…..?
  • die Airodynamik der Atemwegsumlenkung: ist der Patient ist zu dumm zum Atmen oder „klemmt“ das Sprechventil?
  • Essen mit Trachealkanüle – das ultimative Geschmackserlebnis: Chancen – Risiken – Alternativen?
  • Therapeutische Optionen bei geblocktem Cuff – subglottische Luftinsufflation (ACV)
  • das Entblocken der Trachealkanüle unter der Beatmung: Leckage- & Ventilbeatmung
  • Sprechventile für den Beatmungskreislauf
  • mögliche Gerätealarme – Konsequenzen für die Beatmungsparameter
  • Essen & Trinken unter Beatmung
  • die Luft wird dünn: Notfall- & Krisenmanagement / Wechsel der Trachealkanüle
  • Fallbeispiele – Fehlerquellen – Fragen – Literatur
Zielgruppe:

LogopädInnen, SprachheilpädagogInnnen, SprachtherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, Atem- Sprech- & Stimmlehrer

Methoden:

Referat, Demonstration per Video, praktisches Üben in Gruppen, Selbsterfahrung

Kurszeiten:

Sonntag, 21.09.2025, 08:30 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Lade Karte ...

Seminarort: Haus Mariengrund
Adresse: Nünningweg 133, 48161 Münster (Deutschland)
Kontakt vor Ort: Ute Schulte-Leibbrand
  0251 68 67 377

Schlagworte

Institut für Integrative Fortbildung

Veranstalter

Institut für Integrative Fortbildung

Adresse: Gasselstiege 21, 48159 Münster
Ansprechpartner: Ute Schulte-Leibbrand
Telefon: 0251 68 67 377

Ihre Anfrage zur Teilnahme

Angemeldete Nutzer können hier ganz bequem eine Buchungsanfrage an den Veranstalter senden. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Jetzt neu registrieren | LOGIN